„Fakten gut an die Bürger bringen“ – kommunale Öffentlichkeitsarbeit

Die Städte stehen zunehmend nicht nur in der Pflicht, ihren Bürgern das Verwaltungshandeln zu erklären. Sie konkurrieren auch untereinander, bei der Wirtschaftsförderung, im Fremdenverkehr und vor allem im Wettlauf um die Attraktivität der Wohn- und Lebenssituation für die Bürger. Andererseits gilt es, den Bürgern zu erklären, warum mit Blick auf die Haushaltslage nur noch bedingt neue Projekte angepackt, andere hinausgeschoben bzw. ganz gestrichen werden. Der Informations- und Kommunikationsbedarf der Stadtverwaltungen steigt. Ihn zu befriedigen, erfordert eine effektive Öffentlichkeitsarbeit. In diesem kompakten Leitfaden sind die Erfahrungen aus vielen Jahren der politischen Kommunikation und konkreter Öffentlichkeitsarbeit in der Kommune in Form von konkreten Beispielen eingeflossen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Recklinghausen: Kommunal-Verl. 2003; 68 S.
Jahr: 
2003
Bestellnummer: 
DIV 94