Identifikation und Mitwirkung durch Bürgerbeteiligung

Geänderte Rahmenbedingungen (erweiterte Leistungen der öffentlichen Hand, Budgetknappheit, demografische Entwicklungen, gesteigerte Erwartungen der BürgerInnen) stellen den öffentlichen Sektor vor neue Herausforderungen und bedürfen innovativer, kreativer Lösungen. Daher wird wohl in Zukunft eine noch stärkere Einbindung der BürgerInnen in die Gestaltung des Wohn- und Lebensumfeldes in den Gemeinden notwendig werden. Projekte und politische Entscheidungen, die angesichts der geänderten Rahmenbedingungen zunehmend komplexer werden und daher nicht immer nur auf Zustimmung stoßen, sollen unter Einbeziehung der BürgerInnen bearbeitet und getroffen werden. Die damit zusammenhängenden Ansätze und Erfolgsfaktoren werden im vorliegenden Beitrag ausführlich beschrieben.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Das Rathaus 61(2008), 3, S. 71-73
Jahr: 
2008
Bestellnummer: 
4265