Rheinland-pfälzisches Bürgergutachten zum „Miteinander der Generationen in einer älter werdenden Gesellschaft“

Im Sommer 2004 wurde in Rheinland-Pfalz ein Bürgergutachten erstellt. Vier Tage lang trafen sich 162 zufällig ausgewählte BürgerInnen, um das Gutachten „Miteinander der Generationen in einer älter werdenden Gesellschaft“ zu verfassen. Dabei wurde das heutige Verhältnis zwischen Jung und Alt bewertet und die Ängste und Hoffnungen, welche mit dem Altern verbunden sind, erhoben. Im Mittelpunkt des Beitrags steht die Vorgehensweise beim Bürgergutachten. So wird die Zielsetzung genauso betrachtet wie die Bürgerauswahl und die Funktion der Planungszellen. Auch auf die Erfahrungen mit dem Instrument und die wichtigsten Ergebnisse wird eingegangen. Wert wird auch darauf gelegt, dass die Ergebnisse in die aktuelle Politik einfließen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit 37(2006)2, S. 42-54
Jahr: 
2006
Bestellnummer: 
3867