Bürgerengagement in den Städten

Das bürgerschaftliche Engagement in Deutschland hat seinen Ursprung in der Entwicklung der kommunalen Selbstverwaltung Anfang des 19. Jhdt. Seither haben sich die kommunale Selbstverwaltung und auch das Bürgerengagement weiterentwickelt. Die Autorin bietet zunächst einen Überblick wie verschiedene deutsche Städte Bürgerengagement fördern. Im Weiteren werden Leitbilder und Handlungsempfehlungen sowie die Grenzen des bürgerschaftlichen Engagements dargestellt, auch wird auf die Bedeutung der Beteiligung für MigrantInnen eingegangen und mittels eines Beispiels der Stadt Osnabrück dargelegt. Ebenso gewährt der Artikel einen kurzen Einblick in das Modellprojekt „2000 kommunale Internet-Plattform“, welches auf die Aktivierung breiter Bevölkerungskreise abzielt.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Der Städtetag 62(2009), 1, S. 11-13
Jahr: 
2009
Bestellnummer: 
4425