Wie Sie Mitarbeiter intelligent vernetzen

Die Autoren gehen davon aus, dass Unternehmensnetzwerke, mit denen versucht wird, Wissen und Erfahrungen von MitarbeiterInnen über ansonsten abgeschottete Arbeitsbereiche oder Unternehmensgrenzen hinweg zusammenzubringen, einen wesentlichen – jedoch nicht zwangsläufiger – Faktor für den Unternehmenserfolg darstellen. Doch nur gezielte Netzwerkstrategien und an die unterschiedlichen strategischen Aufgabenstellungen angepasste Formen bzw. Arten von Netzwerken werden empfohlen. Drei Grundformen von Netzwerken werden anhand von Praxisbeispielen beschrieben, nämlich so genannte individuelle Netzwerke, modulare Netzwerke und – als drittes Form – Routinenetzwerke. Eine strukturierte Übersicht über die drei Netzwerktypen erleichtert die Vergleichbarkeit.

erschienen in: 
Harvard Business Manager 2005, 6, S. 72-85
Jahr: 
2005
Bestellnummer: 
3559