Talente finden und fördern

Anhand des Beispiels Media-Saturn wird das Konzept der „Positiven Psychologie“ dargestellt, welches als Ansatz für ein ganzheitliches Human Ressource Management gilt. Hierbei wird die Konzentration auf die Stärken der einzelnen MitarbeiterInnen gelenkt, wobei man die Analyse und Behebung der Schwächen der MitarbeiterInnen nicht völlig außer Acht gelassen werden darf. Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass durch diese Verschiebung des Schwerpunktes eine verdoppelte oder gar verdreifachte Leistungssteigerung bei Führungskräften als auch MitarbeiterInnen möglich ist. Dafür ist es jedoch notwendig, dass die MitarbeiterInnen ihre eigenen Ziele in Einklang mit den Unternehmens- bzw. Organisationszielen bringen können. Dies bedeutet wiederum, dass letztere transparent sein müssen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Harvard Business Manager 2008, 1, S. 54-65
Jahr: 
2008
Bestellnummer: 
4187