Gemeindehaushalt

Gemeindehaushalt abonnieren

Das Zentrum für Verwaltungsforschung (KDZ) und die Open Knowledge Foundation Austria (OKFN.at) haben die Haushaltsdaten der Städte Graz und Salzburg visualisiert.

Graz hat sehr umfrangreiche Daten zu den Rechnungsabschlüssen der Jahre 2009-...

Das KDZ lädt in Kooperation mit der Open Knowledge Foundation Austria am 23. Februar 2013 im Rahmen des Open Data Day zum Tag der offenen Haushalte ein. Zwischen 10:00 und 18:00 Uhr sind HaushaltexpertInnen, DatenjournalistInnen,...

Deutschland befindet sich mitten in der Reformierung vom kameralen zum doppischen Haushalts- und Rechnungswesen. Eine bundesweit durchgeführte Studie zieht eine Zwischenbilanz, wie der Umstellungsprozess bisher von den LeiterInnen der Finanzverwaltungen beurteilt wird.

Burth, Andreas, Hilgers Dennis
Verwaltung & Management 18(2012), 3, S. 141-146
2012
5766

Die Finanzlage vieler Kommunen in Deutschland ist besorgniserregend schlecht. Die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen versucht für notleidende Kommunen gegenzusteuern. Den überschuldeten bzw. von Überschuldung bedrohten Kommunen wird eine Konsolidierungshilfe des Landes...

Hibst, Bernd, Storms, Jürgen
Der Gemeindehaushalt 113(2012), 8, S. 185-187
2012
5765

Im Brundtland-Report aus dem Jahr 1987 definieren die Vereinten Nationen Nachhaltigkeit wie folgt: „Nachhaltige Entwicklung ist die Erfüllung der Bedürfnisse der Gegenwart ohne Gefährdung der Fähigkeit künftiger Generationen, ihre eigenen Bedürfnisse zu erfüllen“. Im Bereich...

Wolfrum, Gudrun
Der Gemeindehaushalt 113(2012), 8, S. 172-181
2012
5764

Im vorliegenden Sammelband steht die Zukunft der Gemeindeautonomie im Mittelpunkt. Dabei wird einerseits ein Rückblick zur Entwicklung in den 1950er Jahren gegeben sowie aktuelle Freiräume, Probleme und Bedrohungen behandelt. Die Gemeindeaufgaben werden im Wandel der Zeit...

Kahl, Arno
Wien: Manz 2012, 275 S.
2012
A-909-0-018/I-II

Als ein Werk aus der Praxis für die Praxis kann dieses Handbuch eines langjährigen Gemeinderats und Vorsitzenden des Finanzausschusses einer mittelgroßen Stadt bezeichnet werden. Das Handbuch gliedert sich in vier Kapitel. In „Rasches Zurechtfinden“ werden der...

Parrer, Andreas
Wien: Planet-Verlag 2012, 292 S.
2012
A-118-180

Transferrechner für Städte & Gemeinden

Die finanziellen Auswirkungen der Transferströme sind in den seltensten Fällen vollständig transparent. Für die Städte und Gemeinden ist es mitunter sehr aufwendig, alle nötigen Informationen zusammenzutragen. Das KDZ hat...

Das Buch nähert sich dem doppischen kommunalen Haushalt aus politischer Perspektive. Dabei ist keine wissenschaftlich-kritische Reflexion zwischen Doppik und Kameralistik zu erwarten. Stattdessen wird kurz erläutert, warum es in großen Teilen Deutschlands zur Systemumstellung...

Faber, Michael
Hamburg: VSA 2010, 102 S. (=Crashkurs Kommune, Bd. 2)
2010
A-214-152
Köfel, Manuel
Österreichische Gemeinde-Zeitung 76(2010), 12-77(2011), 1, S. 48-50
2011

Seiten