E-Government

E-Government abonnieren

Derzeit viel diskutiert: Die Bürgerpartizipation. Doch oft scheitert die politische Teilhabe am Widerstand gegen die entsprechenden Kommunikationstechnologien. Die aktuelle Studie der Universität St. Gallen zeigt auf, durch welche Kommunikationsstrategien NutzerInnen für...

Hoffmann, Christian P., Meckel, Miriam
Innovative Verwaltung 34(2012), 6, S. 14-17
2012
5693

Die BürgerInnen wünschen sich immer mehr Dienstleistungen der Verwaltung von null bis 24 Uhr. In St. Gallen wurde dem Rechnung getragen und ein umfassendes Modell der E-Government-Kooperation ausgearbeitet. Um als NutzerIn in das E-Portal einzusteigen, ist eine zweistufige...

Baumberger, Peter, Schneider, Reto
Die Schweizer Gemeinde 49(2012), 2, S. 30-31
2012
4558-2

Wie werden kommunale Gebühren und Steuern in Zukunft bezahlt? Per E-Rechnung konstatiert der vorliegende Artikel und illustriert dies am Beispiel der Gemeinde Brügg (CH). Regelmäßige, auf einem Tarif basierende Rechnungen können, sofern von BürgerInnen gewünscht, über das...

Poldervaart, Pieter
Die Schweizer Gemeinde 49(2012), 2, S. 28-29
2012
4557-2
Krabina, Bernhard, Stöckler, Elvira
eChallenges e-2010 Conference Proceedings, ed. by Paul Cunningham, Miriam Cunningham, IIMC International Information Management Corporation 2010
2010

Das Prinzip der Territorialität der Verwaltung kollidiert mit den Möglichkeiten der Vernetzung und der damit einhergehenden Raumüberbrückung durch E-Government. Anhand des Beispiels der Kfz-Zulassung werden potenziale, Umsetzungsschwierigkeiten und Aspekte veränderter...

Schuppan, Tino
Der moderne Staat 4(2011), 2, S. 335-356
2011
5312

Lenk lässt die nun schon seit einem halben Jahrhundert fortschreitende Informatisierung der Verwaltungsarbeit Revue passieren und setzt sich dabei sehr kritisch mit dem E-Government-Hype und den Stärken und Schwächen der Verwaltungsinformatik auseinander. Er schlägt ein...

Lenk, Klaus
Der moderne Staat 4(2011), 2, S. 315-334
2011
5311

Arno Abler widmet sich in diesem Essay der Frage, wie die kommunale Verwaltungsreform konkret aussehen könnte. Das Idealbild in seiner Betrachtungsweise lässt sich konzis als, vollständig vernetzt, perfekt organisiert, hoch effizient, an Kernkompetenzen und wirtschaftlichen...

Abler, Arno
ÖHW 52(2011), 4, S. 47-56
2011
5310

Das Open Government Data Weißbuch (Österreich) wurde im Rahmen des Projektes ogd2011 erarbeitet und verfasst. Dabei wurden Probleme, Chancen, Handlungsbedarfe und Empfehlungen entlang der Anforderungen der relevanten Stakeholder (Wirtschaft, Politik, Öffentliche Verwaltung...

Kaltenböck, Martin, Thurner, Thomas
Krems an der Donau: Ed. Donauuniversität Krems 2011, 260 S.
2011
A-408-155

Open Source Software bietet großes Potenzial für den öffentlichen Sektor. Denn: Open Source Software kann frei genutzt, verbreitet, kopiert und weiterentwickelt werden. Durch den Einsatz von quelloffener Software verringert sich die...

Am 15. 11. 2011 erfolgte am Ausschuss für Verwaltungsorganisation ein Update, dabei wurde diskutiert, was sich im letzten Jahr verändert hat. Die Präsentation wurde unten hinzugefügt.


Am 2. 12. 2010 diskutierte Mag. Bernhard Krabina am...

Seiten