Daseinsvorsorge

Daseinsvorsorge abonnieren

Freikamp, Henriette
Internationales Verkehrswesen 57(2005), 6, S. 279-280
2005
3568

Hey, Christian, Volkery, Axel, Zerle, Peter
Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht 28(2005), 1, S. 1-38
2005
3566

Die volkswirtschaftlichen Aspekte sind nicht in jedem Fall positiv zu bewerten, sondern stark abhängig von der Technologie (Kleinwasserkraft, Windkraft, Biomasse, Biogas und Photovoltaik), dem Subventionsbedarf und der Subventionsdauer. Die derzeitige...

Bodenhöfer, Hans-Joachim
Wirtschaft und Gesellschaft 31(2005), 1, S. 99-112
2005
3543

Der 6. von der MA 48 der Stadt Wien veranstaltete Abfallwirtschaftskongress, der von 10.-12. November 2004 stattfand, brachte rund 500 Abfallexperten aus dem In- und Ausland nach Wien. Dem Vortrag zum Thema „Freie Fahrt für Abfälle im erweiterten Europa?“...

Rogalski, Wojciech
ÖGZ 71(2005), 1, S. 38-40
2005
3484

Ausgehend von der Neuorientierung des Staates weg vom Leistungs- hin zum Gewährleistungsstaat rückten die gemeinwohlorientierten Leistungen (auch Daseinsvorsorge genannt) in den vergangenen Jahren zunehmend in den Blickpunkt der EU. Die Gemeinschaft...

Knauff, Matthias
Verwaltungsrundschau 50(2004), 9, S. 296-302
2004
3483

Die deutsche Wasserwirtschaft wird in der Öffentlichkeit kritisch diskutiert – einem hohen technischen Niveau, einer hohen Umweltqualität und einer ausgeprägten Versorgungssicherheit steht argumentativ ein zersplittertes System tausender selbständiger...

Scheele, Ulrich
Der Öffentliche Sektor 29(2004), 3-4, S. 19-37
2004
3455

Egger, Sabine, Zahner, Martin
Die Schweizer Gemeinde 41(2004), 10, S. 22-23
2004
3447

Angesichts der mit dem deutschen Straßennetz steigenden Kosten für die Instandhaltung der Verkehrswege stellt sich die Frage nach der künftigen Finanzierbarkeit weiterer Aus- und Neubauten von Straßen. Der Artikel beinhaltet eine vergleichende...

Huckestein, Burkhard
Internationales Verkehrswesen 56(2004), 11, S. 499-502
2004
3446

Aufgrund des weltweit enormen Mehrbedarfs an Energie, bedingt durch das Wirtschaftswachstum, herrscht derzeit Unruhe am Strommarkt. Gemäß dem in Österreich geltenden Ökostromgesetz soll für Österreich bis 2008 ein 4%iger Anteil an Ökostrom erreicht werden...

Opitz, Arne
Raum 2004, 54, S. 36-38
2004
3426

Greipl, Erich (Hrsg.) , Müller, Stefan (Hrsg.)
Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag 2007; 203 S.
2007
A 614 224

Seiten