Bürger- und Kundenorientierung

Bürger- und Kundenorientierung abonnieren

Die beiden Autorinnen aus Bremen haben mit diesem Beitrag ein kompaktes Handbuch für die dialogorientierte Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern geschaffen. Es geht dabei darum, politische Handlungsspielräume zurückzugewinnen, um demokratische Prinzipien zu stärken und die...

Nanz, Patricia, Fritsche, Miriam
Bonn: Bundeszentrale für Politische Bildung 2012, 144 S.
2012
A-404-377
Krabina, Bernhard
Österreichische Gemeinde-Zeitung 78(2012), 3, S. 46-47.
2012

Ob es sich um eine defekte Straßenlaterne oder illegale Müllablagerung handelt, mit der neuen Plattform „Schau auf Linz“ haben LinzerInnen nun einen weiteren raschen Draht zur Stadtverwaltung.

Am 26. September 2012 fand in Salzburg das Follow-up des zweiten Praxislehrgangs Bürgerservice statt, der vom KDZ durchgeführt wurde. Für die TeilnehmerInnen war dies auch der offizielle Abschluss des Lehrgangs.

Wirth, Klaus
Forum Public Management 2012, 4, S. 28-29
2012

Vom 29. Juni bis 15. Juli 2012 waren die GrazerInnen am Wort. Sie konnten im Rahmen der BürgerInnenumfrage zu den Themen „Umweltzone“ und „Kauf der Reininghausgründe“ ihre Stimme abgeben. 70.593 (30,6 Prozent) nutzten diese Möglichkeit.

Krusic, Peter
Forum Public Management 2012, 4, S. 12-13
2012

Soziale Medien sind längst Alltag von Politik und Verwaltung geworden. Neben einem Überblick über die wichtigsten sozialen Medien und Web-2.0-Tools werden Strategien für den öffentlichen Sektor skizziert.

Krabina, Bernhard
Forum Public Management 2012, 4, S. 8-11
2012

BürgerInnenbeteiligung umfasst die Dimensionen „Mitbestimmung“ und „Mitwirkung oder Co-Production“. Zumeist konzentrieren sich die Diskussionen auf die Möglichkeiten der Mitbestimmung. Dies soll auch als Kern der Beteiligung gesehen werden. Für Staat und Gesellschaft wird...

Prorok, Thomas
Forum Public Management 2012, 4, S. 6-7
2012

Public Management ist seit mehr als 20 Jahren das zentrale Reformkonzept der öffentlichen Verwaltung auf nationaler und internationaler Ebene und bildet für alle österreichischen Gebietskörperschaftsebenen die zentrale Reformperspektive. Eines der vier strategischen Ziele des...

Biwald, Peter
Forum Public Management 2012, 4, S. 4-5
2012

Der Ausbau des Bürgerservices bildet einen zentralen Schwerpunkt bei Public-Management-Reformen. Bürgerservicestellen sind mittlerweile Standard. Das One-Stop-Prinzip beim telefonischen Kontakt mit der öffentlichen Verwaltung hat sich teilweise durchgesetzt. Das elektronische...

Biwald, Peter
Forum Public Management 2012, 4, S. 3
2012

Ja, es gibt sie tatsächlich: die Formular-ForscherInnen, obwohl sie keine eigene Disziplin stellen. Und sie haben durchaus ihre Berechtigung, betrachtet man die „Visa-Waivers“, die bei der Einreise in die USA ausgefüllt werden müssen, hier jedoch rund 50 Prozent der...

Lutz, Benedikt
Wissensmanagement 14(2012), 6, S. 18-19
2012
5691

Seiten