Stresstest für Kommunen. Vom Nutzen eines umfassenden Risikomanagements

Ein umfassendes kommunales Risikomanagement fristet vielfach noch ein Schattendasein in der Verwaltungspraxis. Häufig orientiert es sich ohne Berücksichtigung von externen Umfeld-Risikofaktoren zu stark an Finanzrisiken, oder die organisatorische Einbindung eines Risikomanagements ist auf zu viele Abteilungen verteilt, um ein ganzheitliches Bild über potenzielle Gefahren für die Kommune zeichnen zu können. Sämtliche Gefahren durch ein „Idealsystem“ zu erfassen, ist nicht zuletzt eine Kostenfrage, der Autor ortet jedoch einen Nachholbedarf vor allem in der Schaffung eines integrierten Risikomanagementsystems. Kritische Erfolgsfaktoren für funktionsfähige Risikomanagementstrukturen werden hier herausgearbeitet und der Nutzen als Steuerungs- und Planungsinstrument sowohl für Politik als auch für die Verwaltung dargestellt.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Verwaltung & Management 17(2011), 6, S. 315-321
Jahr: 
2011
Bestellnummer: 
5320