Stärkung der subnationalen Steuerautonomie und intragovernmentale Transfers

Fragen des Finanzausgleichs stehen in Österreich seit langem auf der Reformagenda und sind Gegenstand dieses Bandes. Der Bereich einer reformierten Finanzverfassung, an dem schon der Österreich-Konvent im Jahr 2005 gescheitert ist, bleibt jedoch weitgehend ausgeklammert. Die Herausgeber und AutorInnen dieses Bandes befassen sich vielmehr mit einer anderen brisanten Materie, nämlich jener der Stärkung der regionalen und kommunalen Steuerhoheit, was die Steuergesetzgebungshoheit ebenso wie die Steuerertragshoheit umfasst. Bei einem im Herbst 2006 abgehaltenen Workshop haben Expertinnen und Experten von Universitäten, von Interessensvertretungen und von öffentlichen Verwaltungen aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich internationale Erfahrungen und Reformperspektiven präsentiert und kommentiert. Weiters wird das mit der Stärkung der Steuerhoheit korrespondierende Thema der Finanztransfers zwischen den einzelnen staatlichen Ebenen anhand einiger Beiträge erläutert.

Bestellmöglichkeit >>

ISBN: 
978-3-7083-0460-1
Preis: 
38,80Euro
Schriftreihe: 
Öffentliches Management
Band: 
7
erschienen in: 
Neuer Wissenschaftlicher Verlag, Wien-Graz 2007, 210 S.
Jahr: 
2007