Sozioökonomie als multidisziplinärer Forschungsansatz. Eine Gedenkschrift für Egon Matzner

Sozioökonomie als multidisziplinärer Forschungsansatz

Sozioökonomie ist ein interdisziplinärer Forschungsansatz, der von Egon Matzner verfolgt wurde, um reale Probleme jenseits von „theoretischer Sterilität und empirischer Gehaltlosigkeit des neoklassischen Mainstreams“ sowie des „mechanistischen Weltverständnisses des Marxismus-Leninismus“ (Gernot Grabherr) mit methodologischer und paradigmatischer Vielfalt besser zu verstehen und eventuell bewältigen zu können. Er wollte damit einen problemorientierten Austausch befördern sowie Konzepte zur Reform öffentlicher Aufgabenerfüllung entwickeln. Die im vorliegenden Band gesammelten Beiträge, die an den vor fünf Jahren zu früh verstorbenen Egon Matzner erinnern sollen, fühlen sich diesem Forschungsansatz verpflichtet. Neben Beiträgen zu Werk, Leben und Wissenschaftsverständnis von Egon Matzner werden wirtschaftspolitische Grundfragen behandelt, wird auf die veränderten Handlungsbedingungen durch verstärkte Globalisierung und auf wichtige Aspekte des Wohlfahrtsstaates von Morgen hingewiesen. Ebenso werden neue Herausforderungen in ausgewählten öffentlichen Aufgabenbereichen und Fragen der Stadt- und Regionalplanung sowie Aufgaben der Entwicklungszusammenarbeit diskutiert.

erschienen in: 
Wien: Springer 2008; 350 S.
Jahr: 
2008
Bestellnummer: 
A 102 149