Schaffen von Public Value: Aktuelle Studie des KDZ veröffentlicht

Im Auftrag des Österreichischen Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen - Revisionsverband und der Wohnbauförderungsabteilung der Bundesländer erstellte das KDZ die Studie: Schaffung von Public Value. Zentrale Aspekte und strategische Konsequenzen am Beispiel der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft.

Im Zentrum steht, Wohnen als Schlüsselfaktor für den gesellschaftlichen und territorialen Zusammenhalt. Beim Wohnungswesen geht es nicht nur bloß um Gebäude, sondern um Gemeinschaften in denen gelebt wird, die einen gesellschaftlichen Mehrwert schaffen.

  • Wie lässt sich Public Value für die gemeinnützige Wohnungswirtschaft definieren?
  • Welche Rolle spielt die Wohnbauförderung in Österreich?
  • Inwieweit tragen die gemeinnützigen Bauvereinigungen und die Länder zu diesem Public Value bei?

Diesen Fragen ging das KDZ nach und erarbeitete ein Indikatorenmodell des Public Values und ein Wirkungsmodell. Der Österreichische Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen (www.gbv.at) hat die Ergebnisse nun in einem Band herausgebracht.

Bei Interesse beim GBV unter Tel: +43 1 505 58 24 anfordern!

Oder hier downloaden: Studie_Public Value GBV.pdf