Regieren zu Beginn des 21. Jahrhunderts

Regieren zu Beginn des 21. Jahrhunderts

Im Mittelpunkt stehen Erfahrungen, Bedingungen und Restriktionen modernen Regierens unter den veränderten Vorzeichen des 21. Jahrhunderts. Im vorliegenden Band werden klassische Fragen der Steuerungsfähigkeit des Regierungssystems aufgegriffen. Die Themenschwerpunkte des Sammelbandes bilden somit einleitend das Regieren als Governance- wie auch als Management-Problem. Danach folgen Schwerpunkte zum Regieren in der Wettbewerbsgesellschaft, im Sozialstaat sowie in der Mediengesellschaft. Die Bandbreite des vorliegenden Werks umfasst auch das Regieren mit Agenturen, mit Budgetierung, in der Mehrebenenpolitik (Föderalismus) sowie in der Globalisierung. Es liegt eine Bestandsaufnahme des derzeitigen Wissens über modernes Regieren vor, womit dieses wichtige Thema wieder stärker in die Aufmerksamkeit sowohl der Regierungspraxis als auch der wissenschaftlichen Forschung gelenkt werden soll.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Tübingen: Mohr Siebeck 2008, 480 S.
ISBN: 
978-3-16-149743-8
Jahr: 
2008
Bestellnummer: 
A 504 166