Produktions-, investitions- und konsumbezogene Aspekte des öffentlichen Raums in Städten

Ausgehend vom Bedarf nach einer dynamischen Optimierung des Gutes öffentlicher Raum werden die zentralen Funktionsanforderungen beschrieben. Ökonomisch relevante Merkmale des öffentlichen Raumes und seine Nutzung sowie die damit verbundene Kategorisierung von vier Güterarten bilden weitere Schwerpunkte. Im Mittelpunkt der Steuerungsinstrumente steht der Preis, wobei für die Bereitstellung von und Nachfrage nach Kollektivgütern andere Instrumente der zur Nutzungssteuerung autorisierten Stellen eingesetzt werden. Die wichtigsten Steuerungsinstrumente alternativ zu einem fehlenden Marktpreis werden aufzählend dargestellt. Der Beitrag endet mit einer Vielzahl an Fragen, die aus Sicht des Autors weiterzudiskutieren wären.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Der Öffentliche Sektor 33(2007), 4, S. 1-7
Jahr: 
2007
Bestellnummer: 
4233