Präventive Qualitätssicherung im Controlling

Viele Unternehmensentscheidungen basieren heute auf Detailanalysen aus dem Controlling. Dabei stellt sich die Frage, wie verlässlich, wahrheitsgetreu und vertrauenswürdig diese Informationen sind. Wesentlich ist, eine ausreichende Datenqualität zu sichern. Dies gilt für Stammdaten, durch die Gewährleistung einer korrekten Kontierung, Bewertungsdaten, durch eine Minimierung des Interpretationsspielraumes, sowie das Managementinformationssystem an sich. Vor diesem Hintergrund beschreibt der Artikel nicht nur mögliche Fehlerquellen, sondern gibt auch Hinweise auf Lösungsmöglichkeiten. So werden praktische organisatorische Hilfsmittel, wie Kontierungshandbücher oder Verfahrensanweisungen, sowie der richtige Einsatz von Analysewerkzeugen dargestellt.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Controller Magazin 33(2008), 5, S. 52-57
Jahr: 
2008
Bestellnummer: 
4378