Positionspapier der Städte zur Regionalpolitik 2014+ übergeben

Foto: Häupl, Hahn, Weninger: das Positionspapier wird überreicht. Foto: PID

Im Rahmen der vom KDZ mitorganisierten Tagung "Stadt Macht Europa" des Österreichischen Städtebundes am 29. November 2010 im Haus der Europäischen Union, übergab Städtebundpräsident Bgm. Dr. Michael Häupl den Forderungskatalog österreichischer Städte zur zukünftigen EU-Regionalförderperiode an den zuständigen EU-Kommissar Dr. Johannes Hahn.

Ziel der Veranstaltung war es, die Beiträge der Städte im europäischen Kontext herauszustreichen.

Im Tagungsprogramm wurden folgende Themen bearbeitet:

  • Die Rolle Europäischer Stadtregionen (Wilhelm Schulte)
  • Herausforderungen an die kommunale Daseinsvorsorge (Dr. Gerd Landsberg)
  • Kommunale Selbstverwaltung in Europa: Die Rolle des Europarates (Dr. Andreas Kiefer)

Mag. Thomas Prorok, stv. Geschäftsführer des KDZ, moderierte die Podiumsdiskussion "Der Einfluss österreichischer Städte auf die
Europapolitik".