Newsletter 2016-01

Newsletter 2016-01 abonnieren

Das KDZ führt derzeit österreichweit die ersten Seminare  zur Gemeinde-Haushaltsreform (VRVneu) durch. Die bisherigen Erfahrungen der „PraktikerInnen“ aus den Gemeinden sich durchwegs positiv. Einig ist man sich, dass eine Reform notwendig und sinnvoll ist. Die nächsten...

Peter Biwald

Die Plattform offenerhaushalt.at entwickelt sich unaufhörlich weiter. Seit dem offiziellen Start vor zweieinhalb Jahren wurde die Seite rund 700.000 Mal besucht. Mit der Idee und der Umsetzung konnten wir drei renommierte Auszeichnungen gewinnen, darunter den Kategorie-Sieg...

Michaela Bareis

Anfang Dezember 2015 fand das EU-Wissensnetzwerk Städtebund in Klagenfurt statt. Im Zuge dessen wurde der neue Folder zum österreichischen Programm: Investitionen in Wachstum und Beschäftigung (IWB/EFRE 2014-2020) und URBACT III 2014-2020 vorgestellt.

Alexandra Schantl

BACID ist ein Förderprogramm, das den kommunalen Wissensaustausch zwischen Österreich und den Ländern Bosnien & Herzegowina, Serbien, Kosovo, Montenegro, Mazedonien, Albanien und Moldawien unterstützt. Es zielt darauf ab, die lokalen und regionalen Verwaltungsstrukturen...

Alexandra Schantl

Bereits heute leben 72 Prozent der Europäerinnen und Europäer in Städten und mehr als zwei Drittel der EU-Entscheidungen betreffen die Städte direkt oder indirekt. Allerdings werden die Städte in die Entscheidungsprozesse oft nicht rechtzeitig eingebunden, müssen dann aber...

Alexandra Schantl

Die KGSt (Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement) ist das Pendant zum KDZ in Deutschland. Im Bereich des CAF haben wir mit der KGSt nun eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen, in welche wir unsere Kräfte bündeln. Wir tauschen uns gegenseitig über neue...

Thomas Prorok

Das OGD Cockpit zur Erfassung und Bewertung von Datensätzen der Verwaltung wird in Brandenburg und Niederrhein umgesetzt.

Krabina, Bernhard

In einer Kooperation mit dem KDZ wird der Zukunftsraum Lienzer Talboden speziell auf www.stadtregionen.at dargestellt.

Krabina, Bernhard

Seiten