Mitarbeiterbeteiligung bei Verbesserungs- und Veränderungsprozessen. Basiswissen – Instrumente – Fallstudien

Mitarbeiterbeteiligung

Den Wandel zu meistern, wird immer mehr zur Voraussetzung für das Überleben von Organisationen. So ist nahezu jede Organisation mit Verbesserungs- und Veränderungsprozessen konfrontiert. Dabei können sich Veränderungen auf den unterschiedlichsten Ebenen ergeben. Der Einbezug der MitarbeiterInnen nimmt bei diesen Prozessen einen hohen Stellenwert ein, denn er sichert den nachhaltigen Erfolg von Veränderungsprozessen in der Organisation. Erfolgreiche Mitarbeiterbeteiligung ist jedoch an verschiedene Voraussetzungen geknüpft. Das vorliegende Grundlagenwerk zeigt anhand von theoretischem Grundlagenwissen und praktischen Fallbeispielen wie MitarbeiterInnen in derartige Prozesse eingebunden werden können. So werden u.a. Fallbeispiele zum beteiligungsorientierten Projektmanagement bei der Einführung neuer Technologien, zur Einführung eines Vorgangsbearbeitungssystems in der Kommunalverwaltung oder zur partizipativen Strategieentwicklung etc. praxisnah dargestellt. Die einzelnen Ansätze und Methoden werden dabei vom Autor benutzerfreundlich erläutert, womit die LeserInnen gleichzeitig eine Handlungsanleitung zur Umsetzung erhalten.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
München: Hanser 2007; 356 S.
Jahr: 
2007
Bestellnummer: 
DIV 141