Magistrat Eisenstadt erhält Auszeichnung für barrierefreien Webauftritt

Die Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt mit ihren Partnern KDZ und Active Solution erhielt den Sonderpreis "Barrierefreiheit in der IT" des "ebiz egovernment award" für den Relaunch von www.eisenstadt.at.

Sonderpreis für “Barrierefreiheit in der IT”

www.eisenstadt.at erhält Anerkennungspreis für herausragende Leistungen bei der Umsetzung von E-Business- und IT-Lösungen.

Der "ebiz egovernment award" ging heuer in die vierte Runde. Nach 2005, 2006 und 2007 wurde der Wirtschaftspreis auch heuer wieder für die nachhaltigsten und kreativsten IT-Lösungen in Business und Verwaltung ausgeschrieben. Das Bundeskanzleramt, Plattform Digitales Österreich, Generalsponsor Siemens, sowie weitere Sponsoren und Partner haben sich gemeinsam mit dem Report Verlag zum Ziel gemacht, Benchmark-Lösungen zu finden und auszuzeichnen.

Menschen mit Behinderungen sind überdurchschnittlich häufig im Netz und nutzen E-Commerce- oder E-Government-Angebote. Zudem steigt das Durchschnittsalter der Internetnutzer/innen permanent an – und damit die Zunahme der altersbedingten Einschränkungen.

Mit dem Sonderpreis "Barrierfreiheit in der IT" werden Unternehmen, Institutionen und Initiativen ausgezeichnet, welche die Richtlinien für ein barrierefreies Auftreten einhalten und Hilfsfunktionen für Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen eingebaut haben. Diese Funktionen machen es ausnahmslos allen Nutzern/innen möglich, sämtliche Inhalte verstehen und Services nutzen zu können. Die IT kann weiters helfen, Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen im eigenen Unternehmen zu unterstützen.
Eben diese Auszeichnung erhielt die Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt mit ihren Partnern Active Solution Software AG und KDZ- Zentrum für Verwaltungsforschung für den Relaunch und das Webportal eisenstadt.at. Active Solution realisierte den Webauftritt mit dem Open Source Content Management System TYPO3 auf Basis eines Konzepts des KDZ.

Interaktive Plattform fördert den Dialog
Anfang Jänner startete die Webpage www.eisenstadt.at mit einem gründlichen Relaunch neu durch. Ziel der neuen Webseite war die Schaffung einer modernen Kommunikations- und Serviceplattform. Zahlreiche Feedbackmöglichkeiten, klare Strukturen und Barrierefreiheit bilden die Eckpfeiler des neuen Internetauftritts.
„Mit der neuen Webseite haben wir ein lebendiges, interaktives Medium geschaffen. Denn jeder Interessierte kann tagesaktuelle Informationen abrufen, aber auch selbst einspeisen. So können beispielsweise die Bürgerinnen und Bürger Events in den Veranstaltungskalender eintragen, Gastronomiebetriebe ihren Link registrieren und Vereine über ihre Tätigkeit informieren. Außerdem haben wir zahlreiche Möglichkeiten geschaffen, um Fragen, Hinweise und Beschwerden direkt an die zuständigen SachbearbeiterInnen zu richten“, so Bürgermeisterin Andrea Fraunschiel.

Dank der klaren Navigation ist es möglich, rasch die gewünschten Informationen zu finden. Darüber hinaus liefern Newsletter aktuelle Neuigkeiten zu verschiedenen Themenbereichen.