Finanzwirtschaft

Finanzwirtschaft abonnieren

Die aktuellen Gemeindefinanzdaten der Statistik Austria für 2015 liegen seit Anfang Oktober 2016 vor. Wir haben eine erste Analyse durchgeführt.

Bereits zum zehnten Mal fanden die Bank Austria Kommunalforen, in Kooperation mit KDZ, Städtebund und Gemeindebund in Hallwang und Sankt Pölten statt. Bei dieser gut besuchten Veranstaltung stellte das KDZ den adaptierten KDZ-Praxisplaner „Kommunale...

[Nur für KDZ-Mitglieder! Bitte, loggen Sie sich auf der KDZ-Mitgliederplattform ein.]

Das KDZ arbeitet gemeinsam mit Quantum und der NÖ Gemeindeberatung an einer Mustervorlage für den Voranschlag und den Rechnungsabschluss.

Mit dem KDZ-Vermögensbewerter (www.praxisplaner.at) bieten wir den Gemeinden seit November 2015 ein unterstützendes Tool an. Derzeit erweitern wir das Vermögensbewertungstool

Das KDZ hat mit der Neufassung des Kontierungsleitfadens auf Basis der VRV 2015 begonnen.

Das KDZ hat im 1. Halbjahr eine Vielzahl an Seminaren „VRV Neu – Gemeinde-Haushaltsreform 2015 erfolgreich umsetzen“ durchgeführt. Aufgrund der positiven Resonanz bieten wir ein erstes Vertiefungsseminar an „VRV Neu – Grundlagen und Grundbegriffe der neuen Buchführung“.

[Nur für KDZ-Mitglieder! Bitte, loggen Sie sich auf der KDZ-Mitgliederplattform ein.]

Karoline Mitterer

Öffentliche Einrichtungen und ausgelagerte Unternehmen der öffentlichen Hand werden in einem hohen Maße durch Investitions- und Aufwandszuschüsse finanziert. Die Rechnungslegung der Betriebe und sonstigen ausgegliederten Rechtsträger im öffentlichen Sektor hat sich - bei...

Michael Dessulemoustier-Bovekercke

Die kommunale Vermögensbewertung ist Teil der Drei-Komponentenrechnung der Voranschlags- und Rechnungsabschlussverordnung (VRV) 2015. Welchen Nutzen haben Städte und Gemeinden von der Neuerung? Welche Probleme und welche Herausforderungen bestehen bei der Bewertung?

Hödl, Clemens
Forum Public Management 2016, 1, S. 30-33
2016

Seiten