Jahrbuch Gewerberecht 2008

Jahrbuch Gewerberecht 2008

Das Jahrbuch Gewerberecht 2008, das sich als breites Diskussionsforum versteht, bietet zunächst einen anschaulichen Überblick über die Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen und die höchstgerichtliche Rechtssprechung des vergangenen Jahres. Daran anschließend beschäftigt sich die vorliegende Publikation mit der Umsetzung der 3. Geldwäsche-Richtlinie durch die Gewerberechtsnovelle 2008, durch die die seit der Gewerberechtsnovelle 2002 bestehenden Verpflichtungen für Sorgfaltsmaßnahmen zur Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung verschärft und der Adressatenkreis der Verpflichteten erweitert wurde. Einen Einblick in die integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung (IPPC-Revisionsprozess) bietet der darauf folgende Beitrag. Weiters widmet sich die Autorengemeinschaft den gemeinschaftsrechtlichen Anerkennungsregeln für reglementierte Berufe und den diesbezüglichen Neuregelungen in der Gewerbeordnung, mit einem Schwerpunkt für den erleichterten Berufszugang bei vorübergehender Dienstleistung. Der letzte Beitrag behandelt schließlich unter dem Titel „Der Schanigarten – ein ewiges Problem?“ das Thema der gewerberechtlichen Sonderregelung für den Betrieb von Gastgärten.

erschienen in: 
Wien, Graz: NWV 2008; 169 S
Jahr: 
2008
Bestellnummer: 
A 902 0 021/08