Innovative Ansätze strategischer Haushaltskonsolidierung

Viele Kommunen sind aufgrund der schwachen finanziellen Lage mit Haushaltskonsolidierungen konfrontiert. Bisher wurden relativ einfach umzusetzende, kurzfristig ausgerichtete Potenziale implementiert. Zukünftig ist allerdings eine strategische Haushaltskonsolidierung erforderlich, welche mit Strategie-Workshops der politischen EntscheidungsträgerInnen und der Verwaltungsführung beginnen muss. Weiterführend müssen auch die fachlich zuständigen Führungskräfte eingebunden werden. Zusätzlich zur Kernverwaltung ist die Einbeziehung aller städtischen Beteiligungsgesellschaften in die Haushaltskonsolidierungsmaßnahmen notwendig. Darüber hinaus wird den Kommunen empfohlen, ein langfristiges Infrastrukturmanagement zu integrieren, interkommunale Zusammenarbeit zu praktizieren sowie ein Monitoring nach dem Haushaltssicherungskonzept durchzuführen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Innovative Verwaltung 34(2012), 7-8, S. 32-35
Jahr: 
2012
Bestellnummer: 
5768