Im Interesse des Gemeinwohls: regionale Gemeinschaftsgüter in Geschichte, Politik und Planung

Im Interesse des Gemeinwohls

Dieses Buch ist das zentrale Produkt eines dreijährigen Forschungsprojekts am Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung mit dem Ziel, den Wert von Gemeinschaftsgütern und Gemeinwohlvorstellungen für die Regionalpolitik und Regionalentwicklung in Geschichte und Gegenwart theoretisch und empirisch zu prüfen. Neben einer Reflexion des Standes der Forschung zu den Konzepten „Gemeinschaftsgüter“ und „Gemeinwohl“ im ersten Kapitel, bietet dieser Projektband schwerpunktmäßig empirische Befunde anhand von aktuellen Beispielen aus der Wasserversorgung und Kulturlandschaftsentwicklung aus dem Raum Berlin-Brandenburg. Das Besondere an der vorliegenden Publikation ist der interdisziplinäre Ansatz – die Verbindung von sozial-, raum- und geschichtswissenschaftlichen Sichtweisen. Ergänzend zu den Ergebnissen des Forschungsprojektes ist daher ein drittes Kapitel externer AutorInnen und damit erweiternden Sichtweisen auf die Raumrelevanz dieser Konzepte vorbehalten. Zusätzlich bieten Syntheseabschnitte am Abschluss der Kapitel sowie der Publikation eine Zusammenfassung und vergleichende Auswertung der Beiträge.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Frankfurt am Main: Campus-Verlag 2009, 397 S.
ISBN: 
978-3-593-39012-3
Jahr: 
2009
Bestellnummer: 
A 214 148