Hans und Inge lernen immer mehr

Das KDZ wirkt seit nunmehr 40 Jahren auf nationaler Ebene und hat sich so zu einem der führenden Anbieter für Aus- und Weiterbildung im Öffentlichen Sektor gewandelt. Die kontinuierliche Beratungserfahrung – kombiniert mit stets aktuellen Ergebnissen der angewandten Forschung – liefert optimalen KDZ Wissenstransfer mit hohem Praxisbezug.

„Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.“ Dieses Sprichwort aus Großmutters Kiste der mehr oder weniger notwendigen Ratschläge hat schon lange ausgedient. Hans lernt, Erika und Inge, die mit ihm die Schulbank gedrückt haben, auch. Egal ob Inge oder Hans – spätestens seit dem Lissabon Vertrag ist lebenslanges Lernen kein leeres Schlagwort mehr, sondern Realität im Arbeitsalltag.

Die Informationsgesellschaft muss mit einer sich stets verändernden Informationswelt zurecht kommen und wandelt sich zu einer Wissensgesellschaft, die nicht nur Informationen verarbeitet, sondern Wissen als strategische Ressource erkennt. Wissen selbst wird zu einem messbaren, nachgefragten – und nicht zuletzt – einem veräußerbaren Gut. Zukünftig wird vernetztes und dezentrales Wissen immer wichtiger werden und schließlich ist es ein entscheidender Wettbewerbsfaktor, der nicht nur in der Privatwirtschaft von Bedeutung ist.

Lebenslanges Lernen

Das KDZ hat sich bereits seit Jahren dem Credo des lebenslangen Lernens verschrieben und lebt dieses Lernen nicht nur mit seinen eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die dadurch aktuellstes Wissen in die Projekte und Beratungen tragen können, sondern bietet selbst eine Vielzahl an Weiterbildungsangeboten für den Öffentlichen Sektor an.

Durch die nunmehr 40jährige Tätigkeit des KDZ im Bereich der öffentlichen Verwaltung und des im Laufe dieser Zeit erworbenen einschlägigen „Praxiswissens“ zählt das KDZ auf nationaler Ebene zu einem der führenden Anbieter für Aus- und Weiterbildung für den Öffentlichen Sektor.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Weiterbildungsphilosophie des KDZ, welche aus der Ausrichtung des Instituts, aufbauend auf den drei Säulen „angewandte Forschung, Beratung und Weiterbildung“, hervorgeht. Die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, die für die öffentliche Verwaltung von zentraler Bedeutung und anwendbar sind, bilden in Kombination mit den Ergebnissen der täglichen Beratungserfahrung die Basis für einen gelungenen Wissenstransfer mit hohem Praxisbezug.

Bei der Planung und Umsetzung von erforderlichen Reform- und Modernisierungsmaßnahmen in der Verwaltung spielen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine zentrale Rolle. Der moderierte Erfahrungsaustausch, wie er bei Weiterbildungsveranstaltungen des KDZ stattfindet, bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht nur die Möglichkeit den eigenen Arbeitsund Wirkungsbereich zu reflektieren sondern auch Ideen, Anregungen und Verbesserungsmaßnahmen in die eigene Organisation hineinzutragen.

In den letzten drei Jahren erbrachte das KDZ jährlich Schulungsleistungen für insgesamt rund 1.200 Seminarteilnehmerinnen und Seminarteilnehmer aus Gemeinden, Städten, Landesverwaltungen sowie der Bundesverwaltung.

Public Governance/Management

Strategien und Maßnahmen nach den Prinzipien des (New) Public Managements sowie des Governance-Konzepts werden geschult und durch deren Umsetzung in der eigenen Organisation gefestigt. Das Seminarangebot im Bereich Public Governance und Management umfasst u. a. die Themen: Strategische Planung, Strategieentwicklung, Changemanagement, Geschäftsprozessoptimierung, Projektmanagement, Qualitätsmanagement und CAF, Verwaltungskooperationen gestalten und umsetzen.

Finanzwirtschaft

Zu vielschichtigen Fragen der öffentlichen Finanz- und Betriebswirtschaft bietet das KDZ zahlreiche Seminare zu folgenden Themen an: Grundlagen der Betriebswirtschaft, Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling, Steuern mit Kennzahlen, ganzheitliche Steuerungssysteme im Sinne der Balanced Score Card, Finanzmanagement, Finanzausgleich, Analyse und Steuerung des Haushalts, Bonitäts- und Risikoanalyse für Landesund Gemeindehaushalte, mittelfristige Finanz- und Investitionsplanung, Kalkulation von Gebühren und Entgelten.

Juristische Updates

Die Aufbereitung, Darstellung und Vermittlung komplexer Rechtsmaterien insbesondere für Nichtjuristinnen und juristen hat in den letzten Jahren einen bedeutenden Stellenwert – nicht zuletzt durch die sehr positive Resonanz der Seminarbesucher – im Weiterbildungsangebot des KDZ eingenommen. Die juristischen Spezialseminare des KDZ setzen sich mit Themen wie z.B. dem Verfahrensrecht, dem Bau- und Raumordnungsrecht, dem Steuerrecht und vielem mehr, auseinander.

Bürgerorientierung

In einer effizienten öffentlichen Verwaltung spielen Bürge- und Kundenorientierung eine wichtige Rolle. Die Bevölkerung erwartet professionelle und qualitativ hochwertige Leistungen, freundliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die auf Ihre Anliegen und Wünsche eingehen. Workshops und Trainings zum Thema Kundenmanagement umfassen Bürgerservice, Evaluierung von Bürgerbüros, Beschwerdemanagement – Umgang mit schwierigen Kunden, Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung, etc.

KDZ Managementlehrgänge

Die deutlich gestiegenen Anforderungen an eine service-, ergebnis- und wirkungsorientierte öffentliche Verwaltung – bei gleichzeitig wachsendem Budgetkonsolidierungsdruck – stellt auch die Führungskräfte im öffentlichen Sektor vor neue Herausforderungen. Grundlegende Konzepte, Strategien und Werkzeuge des modernen Managements und der Führungsarbeit werden in kompakten Managementlehrgängen von erfahrenen Expertinnen und Experten praxisorientiert vermittelt. Dabei soll sowohl die Fach- als auch die Methoden- und Sozialkompetenz erweitert und geschärft werden.

Inhouse-Seminare

Speziell für den Auftraggeber konzipierte Inhouse-Schulungen, welche flexibel in Bezug auf Dauer und Design der Veranstaltung gestaltet werden können, garantieren einer Organisation einerseits einen – nicht zu vernachlässigenden – Kostenvorteil und andererseits ein maßgeschneidertes und individuell auf die Bedürfnisse und Anforderungen ausgerichtetes Schulungskonzept. Grundsätzlich können alle Weiterbildungsveranstaltungen des KDZ auch als Inhouse-Training gebucht werden. Das KDZ Seminarteam stellt ein individuelles Angebot zusammen. So können auch die Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter auf ein attraktives Weiterbildungsangebot zurückgreifen, denn sie lernen – immer mehr. Information und Auskunft: http://www.kdz.or.at/seminare

Themen und Schwerpunkte unseres Seminarprogramms

  • Public Governance und Management
  • Wirtschaftlich Denken und Handeln
  • Für professionelles Kunden- und Generationenmanagement
  • Instrumente der täglichen Führungsarbeit
  • Erfolgreich kommunizieren
  • Juristisches Update für VerwaltungsmitarbeiterInnen
  • Steuern und Abgaben
erschienen in: 
Forum Public Management 2009, 3, S. 25-26
Jahr: 
2009