Gesundheit und Verkehr

Die Auswirkungen des Verkehrsgeschehens als auch des individuellen Mobilitätsverhaltens auf die Gesundheit der Menschen sind vielfältig. Der durch die vermehrte Nutzung motorisierter Individualverkehrsmittel entstehende Bewegungsmangel fördert Übergewicht und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems; durch die Verkehrsteilnahme selbst setzt man sich dem Risiko aus, bei einem Verkehrsunfall verletzt oder getötet zu werden; schließlich belasten auch Schadstoff- und Lärmemissionen den menschlichen Organismus und haben Erkrankungen wie Konzentrationsprobleme, Bluthochdruck, Herzinfarkt und Atemwegserkrankungen bis zu Lungenkrebs zur Folge. Gegenständliche VCÖ-Studie beschreibt diese Zusammenhänge zwischen Gesundheit, Mobilität und Verkehr nicht nur quantitativ, sondern stellt ebenso die daraus resultierenden Kosten für die Gesellschaft dar und zeigt Wege auf, um die Auswirkungen bzw. die Belastung zu vermindern und die Gesundheit zu stärken. Gleichzeitig werden anhand der Teilnehmer/Innen zum Mobilitätspreis 2004 praxiserprobte Initiativen von Gemeinden, Schulen, Unternehmen oder Verbänden vorgestellt, die entweder den Umstieg auf umweltfreundliche Verkehrsmittel fördern oder aber auf eine Verminderung der Belastungen abzielen.

erschienen in: 
Wien: VCÖ 2004; 48 S.
Jahr: 
2004
Bestellnummer: 
A 643 087