Equal Pay Day 2012: Halbe/ Halbe

Geteilte unbezahlte Arbeit macht sich bezahlt - für Frauen und Männer. Darauf wollen Österreichs Städte am landesweiten "Equal Pay Day 2012" am 6. Oktober 2012 aufmerksam machen.

"Noch immer verrichten Frauen den Großteil der unbezahlten Hausarbeiten und mindern durch die Doppel- und Dreifachbelastung ihre Karrierechancen. Die Städtebund-Kampagne "Wir machen halbe/halbe" soll diesen Teufelskreis aufzeigen und helfen, stereotype Rollenbilder ein Stück weiter aufbrechen", sagt Stadträtin Sandra Frauenberger, Vorsitzende des Frauenausschuss des Österreichischen Städtebundes.

Der internationale Equal Pay Day, der die Einkommensdifferenzen zwischen Frauen und Männern abbilden soll, fällt österreichweit heuer auf den 6. Oktober, dennoch gibt es nach Bundesländern starke Unterschiede - ein früheres Datum bezeichnet demnach eine stärkere Differenz, ein späteres Datum eine geringere Differenz zwischen den Einkommen der Geschlechter. Anbei eine Auflistung (berechnet auf Basis der Daten aus der Lohnsteuerstatistik 2010 von der AK OÖ):

  • Vorarlberg: 6.9.
  • Oberösterreich: 20.9.
  • Tirol: 25.9.
  •  Salzburg: 27.9.
  • Niederösterreich: 3.10.
  • Steiermark: 5.10.
  • Österreich: 6.10.
  • Burgenland: 7.10.
  • Kärnten: 8.10.
  • Wien: 19.10.

Zahlreiche Städte bieten Aktionen und Programm, sowie diverse Gimmicks in den städtischen Frauenbüros. Weitere Informationen zur Städtebund-Kampagne zum Equal Pay Day unter: http://www.staedtebund.gv.at/themenfelder/frauen.html und in den städtischen Frauenbüros.