Einkaufen für Kommunen: Modern, wirtschaftlich und rechtssicher

Ein Leitfaden ist erstellt worden, der die verschiedenen Aspekte des Einkaufs für Gebietskörperschaften beleuchtet. Zunächst werden die organisatorischen Grundlagen erörtert. In einem weiteren Kapitel besprechen die Autoren verschiedene Prozesse des Einkaufs (z.B. Prüfung und Bestätigung von Vergabevorschlägen), Service-Produkte des zentralen Einkaufs (dazu zählen etwas Artikelkataloge und Rahmenverträge) und auch Fragen des Controllings sowie der Korruptionsprävention. Hierfür kann nicht nur das Vier-Augen-Prinzip eingesetzt werden, sondern z.B. auch Personalrotation oder Trennen von Anbotsöffnung und Vergabe. Dem internetbasierten Einkauf wird entsprechend seiner zunehmenden Bedeutung ein komplettes Kapitel gewidmet. Das 4. Kapitel beschäftigt sich schließlich mit den Rechtsgrundlagen, wobei die EU-rechtlichen Vorgaben sowie die nationale (deutsche) Rechtslage beschrieben und kommentiert werden. Die Autoren legen Wert auf eine praxisgerechte Darstellung und illustrieren die Sachverhalte durch verschiedenste Beispiele; Checklisten, Formular- und Vertragsmuster erleichtern die Umsetzung des Gelesenen.

erschienen in: 
Heidelberg: Jehle 2004; 300 S.
Jahr: 
2004
Bestellnummer: 
A 214 145