Die St. Galler Gemeinden führen das IKS ein

Ab 1. Januar 2013 haben die Gemeinden des Kantons St. Gallen für ein der Größe des Finanzhaushalts angemessenes internes Kontrollsystem (IKS) zu sorgen. Die Vereinigung St. Galler Gemeindepräsidentinnen und Gemeindepräsidenten und das Amt für Gemeinden haben zu diesem Zweck einen IKS-Leitfaden inkl. IT-Tool erstellt. Der Artikel skizziert grob, welche Initialschritte bei der IKS-Einführung zu erwarten sind und welchen Nutzen seine Verwendung, nicht nur für die Stadt oder Gemeinde, sondern auch für weitere Stakeholdergruppen bringt. Interessant ist die hohe Resonanz, auf welche der Leitfaden gestoßen ist. Dies lässt darauf schließen, dass bei der Einführung eines IKS die fachliche Unterstützung den Umsetzungsprozess wesentlich erleichtert und die Qualität eines solchen Systems steigert, so die Conclusio des Artikels.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Die Schweizer Gemeinde 49(2012), 6, S. 42-43
Jahr: 
2012
Bestellnummer: 
5841