Die Lernende Region

Schon im Jahre 2000 hat die Europäische Kommission in einem Memorandum lebensbegleitendes Lernen als umfassendes Konzept im Bereich der Bildung gefordert. Lebensbegleitendes Lernen beinhaltet mehr als nur eine Dimension; folgende Komponenten lassen sich beim lebensbegleitenden Lernen identifizieren: die inhaltliche Ausrichtung, die Orientierung nach Lebensphasen, die Notwendigkeit, die Perspektive der Lernenden zu berücksichtigen sowie der regionale Ansatz. Das Konzept der „Lernenden Regionen“ versucht diese Komponenten zusammenzuführen, um das Ziel einer bildungsorientierten Regionalentwicklung zu verwirklichen. Veränderungsbereitschaft ist aber Vorrausetzung für eine Verankerung in den Regionen. Lernende Regionen können somit einen wichtigen Beitrag zur bildungsorientierten Regionalentwicklung leisten.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Raum 87(2012), S. 40-43
Jahr: 
2012
Bestellnummer: 
5973