Der Wert von Gärten und Grünflächen in der Stadt

Städte und Gemeinden, wie auch privater Wohnbaugesellschaften und andere Großinvestoren haben in den letzten rund 50 Jahren ihre Grünbestände kontinuierlich vermehrt. Grün- und Freiräume bestimmen in wesentlicher Form die Lebensqualität für Menschen in einer Großstadt. Die vielfältigen positiven Funktionen von Park- und Straßenbäumen, Pflanzenrabatten sowie Innenhof- und Platzgestaltungen für die Klimaregulierung, Schadstofffilterung oder den Lärmschutz sind allen bekannt. Im vorliegenden Artikel setzt sich der Autor auf die Funktionen von Grün- und Freiräumen ebenso auseinander, wie mit der Kosten-Nutzen-Analyse als Messinstrument für die Ermittlung des Wertes von Grün und als Auswahlkriterium für öffentliche Park- und Grünanlagen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
ÖGZ 74(2008), 4, S. 9-11
Jahr: 
2008
Bestellnummer: 
4299