DatenpionierInnen am Start: School of Open Data

Menschen arbeiten an Plakaten

[Oktober 2013] Dreißig TeilnehmerInnen besuchen seit 21.10. den Pionierlehrgang der School of Data Austria, um - erstmals für Österreich - ein abgestimmtes Kursangebot zu durchlaufen. Sowohl TrainerInnen als auch die HörerInnenschaft versucht dabei Daten entlang des gesamten Data Life Cycles, in Applikationen, Verwertungen, Visualisierungen und Analysen zu bringen. Neue Methoden und bereits bewährte Abläufe kommen zur Anwendung.

Handgemacht

 

 

 

 

Visualisierungen am Maria-Thersien-Platz
Foto: School of Data Austria

 

Üblicherweise denkt man bei Datenvisualisierungen an bildschirmgebundene Grafiken. José Duarte demonstrierte in seinem Workshop, wie Daten im realen Raum implementiert werden können. Da werden schon einmal Büsche zu Databubbles und die Enzis im Museumsquartier zu kontextbezogenen Dataplastiken.

 

Umfunktionierte Enzis.

Foto: School of Data Austria