Controlling für Wissensmanagement

Der Autor zeigt, wie der finanzielle oder sonstige materielle Nutzen von Investitionen im Bereich des Wissensmanagement erfasst und erhöht werden kann. Anhand einer Fallstudie des Bündelns von Buchhaltungsprozessen durch Aufbau eines Shared Service Centers wurde zunächst u.a. erkannt, dass die Finanzfunktionen unterbewertet waren, dass der Qualifikationsverlust vor allem durch zu geringes Schulen des administrativen Personals hervorgerufen und die Rolle der Buchhaltung als Kontrollinstrument vernachlässigt wurden. Weiters konnte herausgefunden werden, dass drei interne Produkte über Bündeln von Prozessen und Systemen sowie Forcieren der Automatisierung zu optimieren wären. Hierfür galt es, die Lernbereitschaft der Belegschaft und die Kultur zum Haupttreiber der organisatorischen Veränderung zu bearbeiten.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Controller Magazin 30(2005), 4, S. 304-308
Jahr: 
2005
Bestellnummer: 
3638