Workshop: Führung trainieren – Das eigene Führungsverhalten analysieren, trainieren und optimieren

Datum: 
Mittwoch, 11. April 2018 - 9:00 bis Freitag, 13. April 2018 - 13:00
Ort: 
Linz
Seminarnummer: 
20898/1EW/17

 

Zielgruppe

Führungskräfte aus allen Hierarchieebenen der öffentlichen Verwaltung, die Ihre Führungs­kompetenzen sehr praxis- und erlebnisorientiert analysieren und optimieren möchten.

Ziel

Was macht eine gute Führungskraft aus? Über das Thema Führung wird viel geredet und geschrieben, aber wie kann man Führungskompetenz erlernen oder erweitern sowie verbessern?

In diesem Workshop haben die Teilnehmenden die Möglichkeit „Führungs-Situationen“ (Delegation, Motivation, Konfliktsituation, Zielvereinbarungsgespräche etc.) in verschiedenen Führungssimulationen auszuprobieren. In einer realen Praxissimulation kann das eigene Verhalten erlebt werden. Dabei werden Führungsprozesse aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet – aus Sicht der Führungskraft, des/der Kolleg/in, des/der Mitarbeiter/in.

In Form einer „Laborsituation“ stellen Sie das eigene Führungsverhalten auf den Prüfstand. Sie probieren Neues aus ohne negative Konsequenzen. Sie erkennen die eigenen Führungsmuster und reflektieren anhand von Videoaufzeichnungen Ihr Verhalten. Sie erhalten direktes Feedback vom Trainer und von Ihren Seminar-KollegInnen.

Programmschwerpunkte

In mehreren aufeinander aufbauenden Trainingsrunden bearbeiten Sie wichtige und komplexe Führungsaufgaben:

MitarbeiterInnen- und Teamführung

  • Wie kommuniziere ich Ziele?
  • Wie verhalte ich mich, wenn sich die Ziele widersprechen?
  • Zielanpassung – wie vorgehen?
  • Wie teile ich schlechte Nachrichten am besten mit?
  • Vor- und Nachteile des Delegierens und was sind wichtige Bestandteile des Delegierens?
  • Wann muss ich Eingreifen, welche Entscheidungen sind zu treffen?
  • Welche Entscheidungen sind nicht delegierbar, wann ist es sinnvoll MitarbeiterInnen einzubeziehen?
  • Kann ich MitarbeiterInnen überhaupt motivieren?
  • Welche Möglichkeiten der Motivation gibt es?
  • Wie vermeide ich Demotivation?
  • Woran erkenne ich MitarbeiterInnen mit hoher Eigenmotivation und MitarbeiterInnen mit Misserfolgs-Orientierung und wie beeinflusse ich die Eigenmotivation positiv?
  • Wie umgehen mit: Angst, Ärger, Enttäuschung und Misstrauen?
  • Wie fördere ich MitarbeiterInnen, wenn keine finanziellen Anreize und Aufstiegsmöglich­keiten vorhanden sind?
  • Welche Faktoren führen zu Stresssituationen und welche Faktoren sind wie beeinflussbar?
  • Wie kann ich eigenen Stress und für MitarbeiterInnen reduzieren bzw. vermeiden?
  • Wie löse ich einen massiven Beziehungskonflikt am besten?
  • Wie kann ich Konflikte zwischen MitarbeiterInnen behandeln?
  • Wie mit Macht- und Hierarchiekonflikten umgehen?
  • Wie bleibe ich loyal zu meiner Leitung und verliere dabei nicht meine Glaubwürdigkeit gegenüber meinen MitarbeiterInnen?

Kontrolle und Steuerung

  • Wie kann ich vermeiden, dass MitarbeiterInnen Kontrolle als Schikane oder Misstrauen empfinden?
  • Wie viel Kontrolle ist wann notwendig?
  • Wann ist es sinnvoll, auf die Eigenkontrolle der MitarbeiterInnen zu setzen?
  • Wann reicht Berichtskontrolle und wann muss ich eine Kontrolle vor Ort vornehmen?
  • Wie als Führungskraft mit Fehlern umgehen?
  • Wie verhalte ich mich, wenn MitarbeiterInnen sich nicht an die Spielregeln halten?
  • Wann muss ich in einen laufenden Prozess steuernd eingreifen und was ist dabei zu beachten?

Innerhalb der Trainingseinheiten werden verschiedene Change-Projekte durchgeführt:

  • Führung im Change
  • Reformen - Umstrukturierung und Hierarchieabbau
  • Prozess-Optimierung
  • Reduzierung von Kosten
  • Kooperationen aufbauen

Vortragender

  • Dr. Detlev Jurkuhn, Betriebswirt und promovierter Psychologe. Langjährige Praxiserfahrung, seit 1983 als Coach, Trainer und Berater in Deutschland, Österreich und der Schweiz für namhafte Organisationen und Firmen tätig. Dozent an internationalen Business School und an Universitäten.. 2005: Teaching Award in Gold der ZfU International Business School, Thalwil.

Methodik

  • Lernen durch eigenes Tun, durch eigene Erfolge und Misserfolge
  • Reflexion des eigenen Führungsverhaltens
  • Videoanalyse
  • Feedback und Best Practices–Demonstration durch den Trainer
  • Training von komplexen Situationen unter Aufgaben- und Zeitdruck

Dauer

2,5tägig, 11.-12.04.2018: 09:00-17:00 Uhr, 13.04.2018: 09:00-13:00 Uhr

  • 11.04.: 09:00-17:00 Uhr: Seminartartag
  • 17:00-19:30 Uhr: Abendeinheit & Möglichkeit Einzelcoaching ab 19:30 Uhr
  • 12.04.: 09:00-17:00 Uhr: Seminartag 2
  • 17:00-19:30 Uhr: Abendeinheit & Möglichkeit Einzelcoaching ab 19:30 Uhr
  • 13.04.: 09:00-13:00 Uhr: Seminartag 3

An den ersten beiden Tagen besteht für die TeilnehmerInnen die Möglichkeit – im Anschluss an die Abendeinheiten – individuelle Einzelgespräche mit dem Trainer zu vereinbaren.

Ort

Arcotel Nike GmbH, Untere Donaulände 9, 4020 Linz, Tel.: +43 732 7626-0, Fax: +43 732 7626-2, E-Mail: nike@arcotel.at, Internet: http://www.arcotel.at

Zimmerpreis

Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 104,00

Seminarpreis

€ 970,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 800,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ. Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen (Ausnahme Herbstprogramm: bei Seminaren bis Mitte Oktober bis 4 Wochen) vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 50,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus!

Im Betrag inbegriffen sind Arbeitsunterlagen, Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung und Getränke im Seminarraum sowie 3-gängige Mittagsmenüs an zwei Tagen. Getränke zum Mittagessen, etwaige Nächtigungskosten sowie Parkgebühren sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

14.03.2018

KDZ-Mitarbeiter: