Was bringt die Haushaltsreform den BürgermeisterInnen und GemeinderätInnen (Kufstein)

Datum: 
Montag, 9. Oktober 2017 - 13:00 bis 17:00
Ort: 
Kufstein
Seminarnummer: 
20900/2PB/17

Zielgruppe

Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie Mitglieder des Gemeinderats.

Ziel

Mit der verpflichtenden Umsetzung der VRV neu ab dem Voranschlag 2020 wird sich im kommunalen Haushaltswesen grundlegendes ändern. Zusätzlich zur Finanzierungsrechnung wird es auch eine Ergebnis- und Vermögensrechnung geben. Form und Inhalte von Voranschlag und Rechnungsabschluss werden sich grundlegend ändern und erweitern.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern soll in diesem Seminar ein Überblick zu den Neuerungen gegeben werden. Weiters werden die neuen Informationen im Gemeindehaushalt und der politische Nutzen dieser Reform herausgearbeitet.

Programmschwerpunkte

  • Eckpunkte der VRV Neu – die integrierte 3-Komponenten-Rechnung
  • Aufbau und Inhalt von Voranschlagen und Rechnungsabschluss
  • Nutzen des neuen Haushaltswesens – welche Informationen werden künftig bereitgestellt?
  • Umsetzung – was ist bis wann zu tun?

Vortragender

Mag. Peter Biwald ist Geschäftsführer des KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung

Methodik

Vortrag, Diskussion

Dauer

0,5-tägig, 09.10.2017, 13:00-17:00 Uhr

Ort

BFI Kufstein, Arkadenplatz 4, 6330 Kufstein, Tel. 053 72/61 0 87, Fax 053 72/72 0 17, kufstein@bfi-tirol.at , http://www.bfi.tirol/weiterbildung/ueber-uns/standorte-immer-in-ihrer-naehe.html

Seminarpreis

Halbtagspezialpreis € 195,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 160,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ.

Im Betrag inbegriffen sind Arbeitsunterlagen, Pausenverpflegung sowie Getränke im Seminarraum. Etwaige Parkgebühren sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

11.09.2017

KDZ-Mitarbeiter: