offenerhaushalt.at weiter auf Gewinnerkurs

Gruppenfoto bei der Preisverleihung

[März 2015] Die Plattform offenerhaushalt.at gewann bei der Preisverleihung des Staatspreises Multimedia und e-Business den Sieg in der Kategorie „e-Health, e-Government, Bürgerservices und Open Data“. Staatssekretär Harald Mahrer überreichte am 5. März 2015 in der Wirtschaftskammer Österreich die Urkunde an das KDZ- Zentrum für Verwaltungsforschung. Insgesamt wurden Gewinner in sechs Kategorien gekürt. Das KDZ - Zentrum für Verwaltungsforschung konnte nach der Anerkennung durch den eAward auch noch beim Staatspreis reüssieren.

Transparenz und ein sinnbringender Überblick über die Finanzdaten der öffentlichen Haushalte sind unabdingbar für die Gesellschaft. Ideen zur Weiterentwicklung gibt es noch viele. Derzeit wird über respekt.net Crowdfunding betrieben, um vor allem die neue Gemeindestruktur der Steiermark adaptieren zu können.

Über den Staatspreis Multimedia und e-Business 2015

Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft verleiht 2015 zum 16. Mal den „Staatspreis Multimedia und e-Business“, die höchste Auszeichnung für hervorragende Projekte im Bereich Multimedia und e-Business in Österreich. Seit 1997 stellt der Wettbewerb um den Staatspreis den wichtigsten Maßstab der heimischen Digitalwirtschaft und IT-Branche dar. Von einer ausgewählten unabhängigen Expertenjury werden herausragende, innovative und kreative Produktionen mit dem Staats-, Innovations- und Förderpreis ausgezeichnet.