#Kommunalforen: Eine Nachlese

Die Bank Austria Kommunalforen 2017, in Kooperation mit KDZ, Österreichischem Städtebund und - Gemeindebund, haben im November in Klagenfurt und Ansfelden stattgefunden.

 

 

 

Im Rahmen der Kommunalforen wurden vom KDZ eine Checkliste für die Erstellung des ersten Voranschlags gemäß der VRV 2015 sowie drei neue Instrumente aus der Reihe der KDZ-Vermögensbewerter vorgestellt. Die neuen Instrumente sind [www.praxisplaner.at]:

  1. KDZ-Vermögensbewerter „Personalrückstellungen“: Mit ihm können Rückstellungen für Jubiläumszuwendungen, Abfertigungen und nicht konsumierte Urlaube berechnet werden.
  2. KDZ-Vermögensbewerter „Finanzanlagen“: Er unterstützt bei der Erst- und Folgebewertung von Beteiligungen und aktiven Finanzinstrumenten.
  3. KDZ-Vermögensbewerter „Forderungen“: Mit ihm können pauschale Einzelwertberichtigungen errechnet werden.

Die Checkliste zum ersten Voranschlag soll als Hilfsmittel bei der Umstellung auf die VRV 2015 dienen. Darin werden die Auswirkungen auf Organisation und Prozesse der Gemeinde thematisiert, aber auch Vorbereitungsarbeiten sowie die Umsetzung des ersten Voranschlags behandelt. FAQs runden das Dokument ab.

Die Checkliste zum ersten Voranschlag hat für Städte und Gemeinden folgende Vorteile:

  1. Unterstützt bei der Erstellung des ersten Voranschlags nach den Bestimmungen der VRV 2015.
  2. Ist Handlungsanleitung für Städte und Gemeinden und erleichtert damit die Umstellung.
  3. Stellt dar, welche grundlegenden Arbeiten durchgeführt werden müssen.
  4. Beantwortet unterschiedlichste Fragestellungen, die uns im Rahmen unserer Begleitung von Gemeinden bereits gestellt wurden.

Die Checkliste zum ersten Voranschlag und die neuen KDZ-Vermögensbewerter sowie alle anderen in den letzten Jahren erstellten KDZ-Praxisplaner stehen ab sofort auf www.praxisplaner.at für alle Städte und Gemeinden kostenlos zum Download zur Verfügung. Falls Sie noch keine Zugangsdaten für die Plattform haben, erhalten Sie diese auf www.praxisplaner.at unter dem Link „Benutzerkonto beantragen“.