KDZ gratuliert SIAK-E-Learning-Center zum österreichischen Verwaltungspreis 2019

Das KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung gratuliert dem SIAK-E-Learning-Center zum Gewinn des österreichischen Verwaltungspreis 2019 in der Kategorie „Co-Creation und Kooperation“. Unter 93 Projekten aus allen Verwaltungsebenen (Bund, Länder, Gemeinden) wurde das Kooperationsprojekt von einer internationalen Expertenjury aus Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft wegen der innovativen Form der Kooperation, Partizipation und agilen Arbeitsmethodik ausgewählt.

„Diese zukunftsweisende Form der Kooperation, Partizipation und Arbeitsmethodik ist Grundlage des CAF, dessen Gütesiegel die SIAK bereits 2018 erworben hat und erneut durchführen will. Es zeigt sich, dass sich aus dem CAF-Prozess viele Verbesserungen für teilnehmende Organisationen und Institutionen ergeben. An der Spitze steht der Gewinn des österreichsichen Verwaltungspreises 2019 durch das SIAK-E-Learning-Center“, bestätigt Mag. Thomas Prorok, Stv. Geschäftsführer des KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung und Leiter des CAF-Centers Österreichs den Erfolg der Sicherheitsakademie des BMI.

CAF ist der europäische Leitfaden für „Good Governance“ und excellente Organisationen des öffentlichen Sektors und steht für „Common Assessment Framework“ (Gemeinsamer Bewertungsrahmen). Bei einem CAF-Prozess bewerten MitarbeiterInnen und Führungskräfte die eigene Organisation und leiten daraus Stärken und Verbesserungspotentiale ab. CAF ist ein anerkanntes und bewährtes Werkzeug der Verwaltungsreform und mündet in einem permanenten Verbesserungszyklus. Der nachhaltige Wandel innerhalb der Organisation steht dabei im Vordergrund.

Das KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung ist seit 2000 das österreichische CAF-Zentrum und arbeitet eng mit dem European Institute for Public Administration (EIPA) zusammen, das als europäsches CAF Resource Center fungiert.

Mehr zu CAF finden Sie auf der Homepage des CAF Zentrums Österreich unter www.caf-zentrum.at

Foto by: HBF/ Daniel TRIPPOLT