Ihre Gemeinde-Website: Aufbau und Text

Datum: 
Montag, 13. März 2017 - 9:00 bis 17:00
Ort: 
Linz
Seminarnummer: 
20736/2MB/16

 

Zielgruppe

BürgermeisterInnen, AmtsleiterInnen, Marketing-, Presse- und Kommunikationsbeauftragte, Bürgerservice-LeiterInnen, CitymanagerInnen, mit der Betreuung von Website und Social Media-Kanälen beauftragte MitarbeiterInnen.

Ziel

In diesem Grundlagenseminar steht die Gemeinde-Webseite im Vordergrund. Die BürgerInnen werden zu KundInnen, die Gemeinde zur Marke. Um Informationen und die Gemeinde selbst erfolgreich der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, ist Ihre Webseite das zentrale Medium. Die TeilnehmerInnen lernen wichtige Grundlagen für den Aufbau und die Struktur der Seite, sowie die Textgestaltung im Internet.

Ergänzend dazu werden verschiedene Möglichkeiten gezeigt, wie Sie die BesucherInnenzahlen auf der Webseite erhöhen - von der Optimierung Ihrer Webseite für Suchmaschinen bis hin zum Einsatz von Social Media. In diesem Zusammenhang werden auch die wichtigsten Social Media Portale und ihre Einsatzmöglichkeiten durchbesprochen.

Das Seminar ist praxisorientiert, es soll „das große Bild“ des Themenbereiches vermittelt werden, ohne technische Details. Neben Fakten zum Thema (Fachvortrag) werden sowohl eigene Texte erarbeitet als auch im Rahmen von Gruppen- und Einzelarbeiten vorgegebene Aufgabenstellungen gelöst. Das Seminar ist stark an der Praxis in den Gemeinden und Gebietskörperschaften orientiert. Auf Wunsch werden Website, Social Media-Präsenz oder Online-Texte der TeilnehmerInnen im Seminar besprochen (in diesem Fall bitte die Texte mailen bzw. Link zur Website, Facebook-Fanpage etc. bei Anmeldung angeben!).

Programmschwerpunkte

 

  • Die Gemeinde-Webseite: Zielgruppen, Inhalte, redaktionelle Struktur und Navigation
  • Der Text: Worauf kommt es beim Texten im Internet an?
  • Wie wird meine Webseite gefunden? Suchmaschinenoptimierung von Texten
  • Social Media wie Facebook, Twitter & Co. für Gemeinden nutzen
  • Content-Strategie und Kommunizieren mit BürgerInnen in Sozialen Netzwerken

Vortragende

  • Mag. Beate Mayr-Kniescheck ist Inhaberin der Kommunikationsagentur aditorial in Wien. Sie berät Unternehmen und Organisationen in den Bereichen Text, PR und Social Media. Vor Gründung der eigenen Agentur arbeitete die diplomierte Trainerin als Wirtschaftsredakteurin für Print- und Onlinemedien, wie etwa „Der Standard“/“derStandard.at“ sowie „Kronen Zeitung“/“Krone.at“.

Methodik

Fachvortrag, Gruppendiskussion, Einzelarbeit, Praxisbeispiele.

Dauer

1-tägig,13.03.2017, 09:00-17:00 Uhr

Ort

Arcotel Nike GmbH, Untere Donaulände 9, 4020 Linz, Tel.: +43 732 7626-0, Fax: +43 732 7626-2, E-Mail: nike@arcotel.at , Internet: http://www.arcotel.at

Zimmerpreis

Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 104,00

Seminarpreis

€ 360,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 295,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden des KDZ. Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen (Ausnahme Herbstprogramm: bei Seminaren bis Mitte Oktober bis 4 Wochen) vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 50,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus!

Im Betrag inbegriffen sind Arbeitsunterlagen, Begrüßungskaffee, Pausengetränke und Getränke im Seminarraum, 3-gängiges Mittagsmenü. Etwaige Getränke zum Mittagessen werden à la carte bestellt und nach tatsächlichem Verbrauch mit den TeilnehmerInnen direkt abgerechnet. Die Nächtigungskosten sowie die Kosten für die Parkgarage sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

13.02.2017

KDZ-Mitarbeiter: