Grundlegende Reform des Finanzausgleichs: Reformoptionen und Reformstrategien

Die vorliegende Studie - beauftragt vom Bundesministerium für Finanzen -  verfolgt im Hinblick auf mögliche Eckpfeiler einer grundlegenden Reform des österreichischen Finanzausgleichs vier wesentliche Ziele:

  • Reformbedarf: Analyse und Begründung des Reformbedarfs zum Finanzausgleich i.w.S. auf Basis der bestehenden institutionellen und rechtlichen Rahmenbedingungen;
  • Reformgrundlagen: Zusammenstellung der möglichen Ziele, Schwerpunkte, Voraussetzungen und Rahmenbedingungen einer Reform des Finanzausgleichs;
  • Reformoptionen: Darstellung verschiedener Optionen der Finanzausgleichsreform;
  • Reformstrategien: Diskussion der strategischen Ansätze und Maßnahmen im Sinne einer Gesamtstrategie für eine grundlegende Reform des österreichischen Finanzausgleichs.
Schriftreihe: 
KDZ-Studien
Jahr: 
2011