Grundbuchsrecht – Aktuelle Rechtslage und Anwendung für Gemeinden

Datum: 
Donnerstag, 9. November 2017 - 9:00 bis 17:00
Ort: 
Linz
Seminarnummer: 
20883/2EW/17

 

Zielgruppe

Mit der Vorbereitung, Durchführung und Begleitung von Grundbuchseintragungen befasste MitarbeiterInnen kommunaler Verwaltungseinheiten (Gemeinden, Städte, Gemeindeverbände und deren Unternehmen) sowie von Bezirkshauptmannschaften und Landesverwaltungen.

Ziel

Auf den ersten Blick sind viele Grundbuchsauszüge recht unübersichtlich, vor allem wenn es viele Miteigentümer gibt und auch zahlreiche Pfandrechte (Hypotheken) eingetragen sind.

Dieses Seminar bietet daher als Hilfestellung im praktischen Umgang mit dem Grundbuch eine Gesamtdarstellung des aktuellen Grundbuchsrechts von den Grundbegriffen und Prinzipien des Grundbuchs bis zu den verschiedenen Eintragungsarten und der Beschreibung der Grundbuchsanträge

Die Teilnehmenden dieses Seminares sollen damit in die Lage versetzt werden, Grundbuchs­abfragen und Grundbuchsanträge für Gemeinden rechtssicher abzuwickeln.

Programmschwerpunkte

Aufbau und Funktion des Grundbuchs

  • ­ Was ist im Grundbuch enthalten?
  • ­ Aufbau Grundbuch
  • ­ Einträge im Grundbuch
  • ­  Kosten Grundbucheintrag
  • ­ Grundbuch-Löschungen
  • ­ Grundbuchauszug

Eintragungsverfahren Grundbuch

  • ­ Einführung und aktuelle Rechtslage
  • ­ Grundstücksdatenbank und die Abfragemöglichkeiten
  • ­ Grundbuchsabschriften, Teilungspläne
  • ­ Straßen- und Weganlagen und deren Verbücherung
  • ­ Abschreibung geringwertiger Trennstücke

Methodik

Die Programmschwerpunkte werden zunächst thematisch durch die Vortragenden vorgestellt. Im Anschluss daran werden anhand praktischer Beispiele die wesentlichsten Problemstellungen und Lösungsansätze für den Umgang mit Grundbuchsanträgen und der damit verbundenen Liegenschaftsverwaltung für Gemeindemitarbeiter mit den Teilnehmern des Seminars erarbeitet.

Vortragende

  • Mag. Stefan Honeder ist Rechtsanwalt bei der Benn-Ibler Rechtsanwälte GmbH und vor allem auf Bauvertragsrecht und Öffentliches Wirtschaftsrecht spezialisiert. Er betreut dabei ua alle schuld- und sachenrechtlichen Fragen, die sich im Zuge der Abwicklung größerer Liegenschafts-Transaktionen ergeben.
  • MMag. Suzy Park ist Rechtsanwältin im Team von Benn-Ibler. Sie studierte Rechtswissenschaften sowie Anglistik und Amerikanistik an der Paris Lodron Universität Salzburg. Während ihrer Studienzeit absolvierte sie Auslandssemester an der Universidad de Salamanca und der Queen's University Belfast. Die Schwerpunkte der Beratung von MMag. Park liegen in allen Bereichen des Unternehmens- und Gesellschaftsrechts, Umgründungen sowie M&A Transaktionen, einschließlich grenzüberschreitenden Transaktionen.

Dauer

1-tägig, 09.11.2017, 09:00 bis 17:00 Uhr

Ort

Trans World Hotel Donauwelle Linz (ehem. Steigenberger Hotel Linz), Am Winterhafen 13, 4020 Linz/Donau, Tel.: +43 732 7899-0, Fax: +43 732 7899-99, E-Mail: info.donauwelle@twhotels.eu, Internet: http://www.linz.twhotels.at

Zimmerpreis

Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 92,00

Seminarpreis

€ 375,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 310,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ. Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen (Ausnahme Herbstprogramm: bei Seminaren bis Mitte Oktober bis 4 Wochen) vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 50,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus!

Im Betrag inbegriffen sind Arbeitsunterlagen, Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung und Getränke im Seminarraum sowie ein 3-gängiges Mittagsmenü. Getränke zum Mittagessen, etwaige Nächtigungskosten sowie Parkgebühren sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

12.10.2017

KDZ-Mitarbeiter: