Forderungseinbringung und Abgabenexekution: Rechtsupdate & Facetten der gerichtlichen Betreibung

Datum: 
Donnerstag, 27. September 2018 - 9:00 bis 17:00
Ort: 
Linz
Seminarnummer: 
21021/2EW/18

Zielgruppe

AmtsleiterInnen, LeiterInnen von Finanzverwaltungen, mit der Einbringung von Forderungen und Abgaben betraute MitarbeiterInnen in der öffentlichen Verwaltung.

Ziel

Österreichs Gemeinden stehen nicht nur in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit vor dem Problem, einen Teil ihrer Forderungen und Abgaben nicht oder nur mit großen Mühen einbringen zu können. Durch Firmen-Konkurse wie auch Zahlungsunfähigkeit Privater kommt es in der Praxis immer wieder zu komplexen Fällen und Exekutionsmaßnahmen. Dieses Seminar widmet sich sehr praxisnah allen Facetten der gerichtlichen Betreibung und ermöglicht den Teilnehmenden Fragestellungen aus der eigenen Praxis mitzubringen. Die TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit ihre Problem- und Fragestellungen mitzubringen bzw. bereits im Vorfeld bekanntzugeben. Bitte senden Sie diese per E-Mail an wiesinger@kdz.or.at.

Programmschwerpunkte

  • Gerichtliche Betreibung (Exekution, Pfändung)
  • Versteigerung - Mobilien, Immobilien
  • Bedeutung der Grundbucheintragung
  • Schnittstellen zum Insolvenzverfahren

Vortragender

  • Mag. Ernst Gleichweit, Richter am Bezirksgericht Fünfhaus Wien

Methodik

Vortrag, Gruppenarbeit, Diskussion & Bearbeitung von Fragen aus der Praxis der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Dauer

1-tägig, 09:00-17:00 Uhr

Ort

Arcotel Nike GmbH, Untere Donaulände 9, 4020 Linz, Tel.: +43 732 7626-0, Fax: +43 732 7626-2, E-Mail: nike@arcotel.at , Internet: http://www.arcotel.at

Zimmerpreis

Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 105,00

Seminarpreis

€ 375,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 310,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ. Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen (Ausnahme Herbstprogramm: bei Seminaren bis Mitte Oktober bis 4 Wochen) vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 50,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus!

Im Betrag inbegriffen sind Arbeitsunterlagen, Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung und Getränke im Seminarraum sowie ein 3-gängiges Mittagsmenü. Getränke zum Mittagessen, etwaige Nächtigungskosten sowie Parkgebühren sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

30.08.2018

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Datenschutz

Hinweis zum Datenschutz: Im Zuge der Durchführung einer KDZ-Weiterbildungsveranstaltung verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen (Name, Kontaktdaten, Organisation) und geben diese zu Abrechnungs-, Zimmerreservierungs- und Vorbereitungszwecken an den/die Betreiber/in der Veranstaltungsräumlichkeiten und Vortragende weiter. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KDZ-Weiterbildung. Diese finden Sie auf unseren Internetseiten unter folgendem Link: http://www.kdz.eu/de/geschäftsbedingungen_seminare.

KDZ-Mitarbeiter: