Führungsqualitäten: Marktgemeinde Lustenau

Die Qualität der Führungsarbeit und die individuelle Kompetenz der Führungskräfte sind wichtige Erfolgsvoraussetzungen in einer Organisation. Vielfach fehlen in Organisationen aber nach wie vor klar definierte Anforderungen an die Führungsarbeit und an die Führungskräfte: so etwa welche Aufgaben die Führungskräfte wahrnehmen und welche Werthaltungen sie vorbildhalft vorleben sollen; aber auch welche Anforderungen eine Organisation an die Persönlichkeit der Leitung stellt.

Das KDZ hat vor diesem Hintergrund in den letzten Jahren mehrere Städte und Gemeinden auf dem Weg dieser Konkretisierung und Klärung begleitet und die Ergebnisse meist in Führungshandbüchern dokumentiert (z.B. Dornbirn, Hohenems, Traun, Vöcklabruck, Lustenau).

Besonders intensiv war der Prozess in Lustenau. Ging es der Führung doch nicht so sehr darum, möglichst rasch einen Forderungskatalog für die eigenen Führungskräfte niederzuschreiben, sondern vielmehr den gesamten Prozess als einen gemeinsamen Bewusstseinsbildungsprozess bzw. Teambildungsprozess der Führungsmannschaft zu organisieren.

Der intensive gemeinsame Diskurs war somit einerseits ein erster Schritt einer gemeinsamen Führungskräfteentwicklung und andererseits ein Spiegel für eine offene und wertschätzende Führungskultur.

 

  • Hinweis: Im Juni findet der erste Führungsdialog in Trofaiach statt und bietet Führungskräften die Möglichkeit, sich gemeinschaftlich über praktische Fragen der Führungsarbeit auszutauschen.