Führen von Bau- und Wirtschaftshöfen: Moderne Organisation & effektive Steuerung

Datum: 
Donnerstag, 24. Mai 2018 - 9:00 bis 17:00
Ort: 
Linz
Seminarnummer: 
20969/1WO/18

Zielgruppe

LeiterInnen kommunaler Infrastrukturbetriebe, insbesondere von Bau- und Wirtschaftshöfen und von (inter-)kommunalen und regionalen Infrastruktur-Verbänden, Führende MitarbeiterInnen aus kommunalen Infrastrukturbetrieben und Verbänden, wie Leiter-StellvertreterInnen, AbteilungsleiterInnen, TeamleiterInnen, PartieführerInnen etc.

Ziel

Bau- und Wirtschaftshöfe verstehen sich zunehmend als moderne Dienstleistungsbetriebe, deren Leistungen häufig mit hoher Qualität jedoch in knappen budgetären Rahmen zu erbringen sind. Mehr denn je ist damit ein effizienter Einsatz der Ressourcen, insbesondere von Personal und Fuhrpark, besonders wichtig.

Für die Führungskräfte der kommunalen Infrastrukturbetriebe reicht es daher nicht mehr aus, exzellente Fachkräfte zu sein – sie werden zu ManagerInnen eines Klein- oder Mittelbetriebes und haben verstärkt Führungsaufgaben wahrzunehmen. Dabei sind Herausforderungen vielfältigster Art zu bewältigen: Schaffen möglichst flexibler Strukturen und Abläufe, betriebswirtschaftliches Kalkulieren, Führen der Belegschaft unter nicht immer einfachen und rechtlichen Rahmenbedingungen, die es im Arbeitsalltag zu beachten gilt.

Das Seminar verfolgt das Ziel, neue Erkenntnisse in Zusammenhang mit der Organisation und Steuerung von Bau- und Wirtschaftshöfen – ergänzt um zahlreiche Beispiele und Erfahrungen aus der Praxis – den TeilnehmerInnen zu vermitteln und die Führungskräfte zu befähigen, den Herausforderungen qualifiziert zu begegnen.

Programmschwerpunkte

  • Vorstellen von zeitgemäßen und praxisbewährten Organisationsmodellen für Bau- und Wirtschaftshöfe
  • Vorstellen von Instrumenten moderner Bau- und Wirtschaftshofsteuerung, von der Arbeits- und Ressourcenplanung bis hin zur Zeiterfassung
  • Hinweise zu Möglichkeiten interner Betriebsoptimierung anhand von Analysen und Schlussfolgerungen des eigenen Datenbestands

Vortragende

  • Mag. Alexander Maimer, Senior Experte – KDZ Zentrum für Verwaltungsforschung

    Arbeitsschwerpunkte:  Organisationsanalysen und Organisationsentwicklung, Entwicklung von Managementsystemen, Betriebswirtschaftliche Analysen und Budgetkonsolidierung, Umsetzungsbegleitung Gemeinde-Haushaltsreform (VRV neu)
  • Mag. Wolfgang Oberascher, Senior Experte – KDZ Zentrum für Verwaltungsforschung

    Arbeitsschwerpunkte: Governance, Organisationsanalysen und Organisationsentwicklung, Einführung betriebswirtschaftlicher Instrumente

Methodik

Vortrag, Diskussion, Arbeiten an individuellen Fragestellungen der TeilnehmerInnen.

Dauer

1-tägig, 24.05.2018, 09:00-17:00 Uhr

Ort

Arcotel Nike GmbH, Untere Donaulände 9, 4020 Linz, Tel.: +43 732 7626-0, Fax: +43 732 7626-2, E-Mail: nike@arcotel.at, Internet: http://www.arcotel.at

Zimmerpreis

Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 105,00

Seminarpreis

€ 375,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 310,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ. Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 50,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus!

Im Betrag inbegriffen sind Arbeitsunterlagen, Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung und Getränke im Seminarraum sowie ein 3-gängiges Mittagsmenü. Getränke zum Mittagessen, etwaige Nächtigungskosten sowie Parkgebühren sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

26.04.2018

 

KDZ-Mitarbeiter: