EU-Wissensnetzwerk: Brexit, Europahymne, EU Regionalpolitik & Urban Agenda

[November 2017] Beim 12. EU-Netzwerktreffen Städtebund wird der Schwerpunkt auf den Brexit gelegt und seine Auswirkungen auf die österreichischen Städte und Gemeinden beleuchtet. Es wird einen Einblick in ein EU-gefördertes Projekt der Stadt Wiengegeben, das Flüchtlinge aktiv in die Entwicklung von Integrationsangeboten einbindet. Zudem wandeln die TeilnehmerInnen auf den historischen Spuren der Europahymne.

  • Wann: 29. November 2017, 10:30 – 16:00 Uhr
  • Wo: Baden Rathaus, Gemeinderatssaal, Hauptplatz 1, 2500 Baden
  • Anmeldungen: bitte bis 23.11.2017
  • Programm
  • Nähere Infos:
    • Mag. Alexander Lesigang (Österreichischer Städtebund Tel: 01-4000-89991)
    • Mag. Alexandra Schantl  (KDZ-Zentrum für Verwaltungsforschung Tel: 01-8923492-37)

Ziel des EU-Wissensnetzwerkes Städtebund ist der informelle Austausch zu aktuellen für Städte und Gemeinden relevanten EU-Themen und EU-Förderungen im Rahmen einer zweimal jährlich stattfindenden Lernpartnerschaft. Das Netzwerk soll zudem als Plattform für den Erfahrungsaustausch und die Anliegen der Städte und Gemeinden in diesen Bereichen genutzt werden.