EU Förderungen leicht gemacht: Keine Angst vor EU-Fördermitteln

Datum: 
Dienstag, 7. März 2017 - 9:00 bis 17:00
Ort: 
St. Pölten
Seminarnummer: 
20764/1ASCH/17

 

Zielgruppe
Direkt oder indirekt an EU-Projekten beteiligte ProjektleiterInnen und ProjektmitarbeiterInnen von Städten und Gemeinden, Städte- und Gemeindebund, Landesverwaltungen und Ministerien, die EU-Projekte effektiv zum Erfolg führen und professionell abwickeln möchten.

Ziel
Sie haben eine Projektidee? In diesem Seminar erfahren Sie welche EU-Fördermöglichkeiten dafür zur Verfügung stehen. Wir helfen Ihnen den Überblick über die EU-Fördermittel-Landschaft 2014-2020 zu bekommen. Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Finanzierungsarten für Ihr Projektvorhaben und welche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Förderung erfüllt sein müssen.

Außerdem bekommen Sie praktische Tipps zur erfolgreichen Antragstellung.

Programmschwerpunkte

  • Recherche und Beurteilung von EU-Fördermöglichkeiten
  • Überblick über die aktuelle EU-Förderlandschaft 2014-2020
  • Bewertung der Erfolgschancen und Risiken von Förderanträgen
  • EU-Projektzyklus
  • Informationen über passende europäische Fördermöglichkeiten für künftige Vorhaben

Vortragende

  • Mag. Susanne Böck, EuroVienna, EU-consulting -& management GmbH. EU-Expertin der EuroVienna, zuständig für EU-Fördermittelberatung und Projektmanagement vieler EU-Projekte, Leiterin des Projektteams.
  • Mag. Elise Lindner, EuroVienna, EU-consulting -& management GmbH. EU-Expertin der EuroVienna, zuständig für Projektmanagement und Kommunikation des Unternehmens.
  • Mag. Alexandra Schantl, KDZ-Zentrum für Verwaltungsforschung. EU-Expertin des KDZ, zuständig für Europäische Governance und EU-Förderungen sowie Finanzierungen.

Methodik
Vortrag, Gruppenarbeit, Diskussion

Dauer
1-tägig, 07.03.2017, 09:00-17:00 Uhr

Ort
Cityhotel Design & Classic, Völklplatz 1, 3100 St. Pölten, Tel.: +43 2742 755 77, E-Mail: office@cityhotel-dc.at , Internet: http://www.cityhotel-dc.at

Zimmerpreis
Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 82,00

Seminarpreis
€ 375,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 310,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden des KDZ. Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen (Ausnahme Herbstprogramm: bei Seminaren bis Mitte Oktober bis 4 Wochen) vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 50,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus!

Im Betrag inbegriffen sind Arbeitsunterlagen, Begrüßungskaffee, Pausengetränke und Getränke im Seminarraum, 3-gängiges Mittagsmenü. Etwaige Getränke zum Mittagessen werden à la carte bestellt und mit den TeilnehmerInnen direkt abgerechnet. Die Nächtigungskosten sowie die Kosten für die Parkgarage sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Bei gleichzeitiger Buchung des zweiten Seminares am 09.05.2017 in St. Pölten „EU Förderungen leicht gemacht: Wie wickle ich mein EU-Projekt erfolgreich ab“, gewähren wir einen zusätzlichen Preis-Nachlass von 10 % pro TeilnehmerIn.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss
07.02.2017

KDZ-Mitarbeiter: