EPSA Verwaltungspreis 2015: Gewinner ermittelt

Die Gewinner des EPSA 2015

[Dezember 2015] Die GewinnerInnen des  European Public Sector Award (EPSA) wurden Ende November gekürt. EPSA ist ein renommierter europäischer Verwaltungspreis, der vom Europäischen Institut für öffentliche Verwaltung (EIPA) veranstaltet wird. Heuer stand der EPSA unter dem Motto "The Public Sector as Partner for a Better Society". Auch Projekte, die EU-Förderungen erhalten waren diesmal speziell angesprochen.

Die Gewinnerprojekte sind:

Die österreichische öffentliche Verwaltung kann sich über 7 Best Practice Zertifikate für innovative Projekte freuen:

  • Right from the Start (Oberösterreichische Sozialversicherung)
  • Justice 3.0/ejustice (Bundesministerium für Justiz)
  • Psychologische Beratung via Video-Chat (Psychologische Studierendenberatung)
  • Umweltschutz-Sensibilisierung für Migrantinnen (BMLFUW)
  • Paradigm change in the communication strategy - Increasing customer value and potential savings with customer-focused information and eGovernment solutions instead of mass communication (Familienreferat, Amt der oberösterreichischen Landesregierung)
  • ALF-Antraglose Familienbeihilfe (Bundesministerium für Finanzen)
  • Police Competence Training (Bundesministerium für Inneres)

Details zum EPSA 2015 sowie zu den Projekten können Sie auch online in der Publikation "The Public Sector as Partner for a Better Society" nachlesen.