Die 4. Geldwäsche-Richtlinie richtig umsetzen – Die Aufsichtspflichten der Gewerbebehörden als Kontrollinstanz

Datum: 
Mittwoch, 16. Mai 2018 - 9:00 bis 13:00
Ort: 
St. Pölten
Seminarnummer: 
20985/1PP/18

Zielgruppe

MitarbeiterInnen der Gewerbebehörden in den Bezirkshauptmannschaften und Statutarstädten, welche künftig die Einhaltung der 4. Geldwäsche-RL zu überprüfen haben.

Ziel

Neben einer deutlichen Verschärfung der Strafen bei Nichteinhaltung wurde der Umfang der Kontrollhandlungen, welche Gewerbetreibende bei der Durchführung ihrer Geschäfte einzuhalten haben, deutlich erhöht. Dies zwingt zu internen Vorkehrungen im Kundengeschäft.

Die Gewerbebehörde hat die Einhaltung dieser neuen Regelungen der. 4. Geldwäsche-Richtlinie zu überprüfen und umzusetzen. Die TeilnehmerInnen erhalten bei Besuch dieses KDZ-Seminares einen kompakten Überblick zu den neuen Regelungen der 4.Geldwäsche-RL und wie diese aus Behördensicht umzusetzen ist.

Programmschwerpunkte

  • Definition Geldwäsche unter Berücksichtigung des Vortatenkatalogs
  • Risiko-/Gefährdungsanalyse auf nationaler Ebene und Unternehmensebene ("Risikobewertung")
  • Sorgfaltspflichten
    • Kundenannahmepolitik
    • Know Your Customer Policy
    • Feststellung der Kundenidentität
    • Feststellung der Identität des Wirtschaftlichen Eigentümers
    • Verstärkte Sorgfaltspflichten inkl. Politically Exposed Person
    • Wahrnehmung von Warnzeichen für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung
  • Meldepflichten an die Geldwäschemeldestelle
  • Interne Verfahren, Schulungen und Rückmeldung

Vortragende

  • Ursula Palle-Futschik, MSc, ubmc Unternehmensberatung, Systemische Coach und Organisationsberaterin. Fachvortragende an Fachhochschulen; langjährige Zusammenarbeit mit Ermittlungsbehörden als Wirtschaftsexpertin sowie in der Wirtschaftsprüfung mit Schwerpunkt Banken, Wertpapierfirmen und Dienstleistungsunternehmen; Genossenschaftsrevisorin; allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige. Arbeitsschwerpunkte: forensische Wirtschaftsermittlung, Organisationsentwicklung, betriebswirtschaftliche Fachberatung.

Methodik

Vortrag, Diskussion, Arbeiten an Fallbeispielen der TeilnehmerInnen

Dauer

0,5-tägig, 16.05.2018, 09:00 bis 13:00 Uhr

Ort

Hotel Metropol GmbH, Schillerplatz 1, 3100 St. Pölten, Tel.: +43 2742 70700-0, Fax: +43 2742 70700-133, E-Mail: office@hotel-metropol.at , Internet: http://www.hotel-metropol.at

Zimmerpreis

Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 82,00

Seminarpreis

Halbtagspezialpreis: € 210,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 175,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ.

Im Betrag inbegriffen sind Arbeitsunterlagen, Pausenverpflegung sowie Getränke im Seminarraum. Nächtigungskosten und etwaige Parkgebühren sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

13.03.2018

KDZ-Mitarbeiter: