Compliance, Korruption, Amtsmissbrauch in der öffentlichen Verwaltung und ihren Unternehmungen – rechtliche Grundlagen und Präventionsstrategien

Datum: 
Dienstag, 14. November 2017 - 9:00 bis 17:00
Ort: 
Bruck an der Mur
Seminarnummer: 
20885/2WG/17

 

Zielgruppe

Politische Mandatare, Führungskräfte und MitarbeiterInnen der öffentlichen Verwaltung, Bedienstete im Parteienverkehr, Angehörige von Gemeindewachkörpern.

Ziel

Die TeilnehmerInnen sollen nach Besuch des Seminars in der Lage sein, einen Sachverhalt als korruptionstatbestandsmäßig zu erkennen. Ferner sollte es ihnen auch möglich sein, geeignete Strukturen aufzubauen und richtige Maßnahmen zu setzen (Compliancestruktur), um rechtzeitig präventiv wirken zu können.

Programmschwerpunkte

Zentraler Inhalt des Seminars stellen die Korruptionsbestimmungen des Strafgesetzbuches aber auch der einzelnen dienstrechtlichen Bestimmungen dar. Ferner soll das Instrument der „Compliance“ vorgestellt und erläutert werden, so dass es auch den Einzelnen möglich sein soll, eine einfache Compliancestruktur aufzubauen. Im Seminar werden dabei folgende Themen schwerpunktmäßig behandelt:

  • Was ist Compliance?
  • Compliance im öffentlichen Sektor
  • Notwendigkeit von Compliance
  • Zusammenhang Compliance – Korruption
  • Korruption im StGB
  • Korruption in der öffentlichen Verwaltung
  • Korruption in der Privatwirtschaft
  • Strafrechtliche Bestimmung
  • Präventionsmechanismen
  • Dienstrechtliche Möglichkeiten und Maßnahmen
  • Dienstgeberpflicht; Dienstnehmeranweisung
  • Aktuelle Judikatur und Fallbeispiele

Die TeilnehmerInnen des Seminares sind herzlich dazu eingeladen, bereits mit der Anmeldung inhaltliche Fragestellungen und Interessensschwerpunkte bekannt zu geben.

Vortragende

  • Hofrat Mag. iur. Heinz Schiestl, Landespolizeidirektion Kärnten – Büro für Rechtsangelegenheiten
  • Hofrat Mag. iur. Friedrich Hrast, Landespolizeidirektion Kärnten – Büro für Rechtsangelegenheiten

Methodik

Präsentation, Vortrag, Diskussion, Eingehen auf spezielle Fragestellungen

Dauer

1-tägig, 14.11.2017, 09:00-17:00 Uhr

Ort

Hotel Landskron GmbH, Am Schiffertor 3, 8600 Bruck an der Mur, Tel.: +43 3862 58458, Fax: +43 3862 58458-6, E-Mail: info@hotel-landskron.at, Internet: http://www.hb1.at

Zimmerpreis

Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 89,00

Seminarpreis

€ 375,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 310,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ. Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen (Ausnahme Herbstprogramm: bei Seminaren bis Mitte Oktober bis 4 Wochen) vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 50,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus!

Im Betrag inbegriffen sind Arbeitsunterlagen, Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung und Getränke im Seminarraum sowie ein 3-gängiges Mittagsmenü. Getränke zum Mittagessen, etwaige Nächtigungskosten sowie Parkgebühren sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

17.10.2017

KDZ-Mitarbeiter: